Erdgastankstellen in Dänemark

Tanken im europäischen Ausland ? Hier könnt Ihr berichten.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

taikoussou
Beiträge: 26
Registriert: 10.06.2010 07:44
Wohnort: Detmold

Erdgastankstellen in Dänemark

Beitrag von taikoussou » 10.06.2010 18:56

Huhu,

die Threads zu diesem Thema, die ich gefunden habe, sind ja schon älter. Da ich in Kürze nach DK fahre, wüsste ich doch gern, ob sich in der Zwischenzeit dort etwas bezüglich Erdgastankstellen getan hat.

Unser Ziel ist nur Römö, insofern können wir auch in Niebüll oder Flensburg tanken, aber da wir einen Tag nach Herning hochfahren müssen, wäre es schon interessant zu wissen, ob in der Region Erdgastankstellen sind.

Herzlichen Dank vorab!
LG, Gudrun

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 10.06.2010 19:03

Negativ.
In DK tut sich erdgastechnisch nix.
Zumindest habe ich davon nichts gehört.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3066
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 10.06.2010 19:13

Hallo,
da hat sich nichts getan. Aber es gibt zumindest 3 Tanken nahe Süd Dänemark. Sylt, Niebüll und Flensburg. Dann reichts vielleicht. Tank noch einfach noch mal vor der Grenze auch wenn der Tank nicht wirklich leer ist? Oder pass deine Route etwas an?
Römö über Sylt hat doch auch was.


Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

taikoussou
Beiträge: 26
Registriert: 10.06.2010 07:44
Wohnort: Detmold

Beitrag von taikoussou » 10.06.2010 20:33

So etwas hatte ich schon befürchtet, wenngleich eine Freundin, die in Westjütland lebt, kürzlich erzählte, dass es in der Nähe eine Erdgastankstelle gibt. Ich werde sie nochmal befragen ...

Ja, ich plane, auf dem Hinweg in Flensburg zu tanken und einen Tag nach Niebüll oder Sylt zu fahren, bevor es nach Herning geht. So ginge die Tour mit einem Minimum an Benzin.
LG, Gudrun

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 10.06.2010 21:09

Sylt bedeutet immer, dass Bahnverladung fällig wird. Ich nehm mal an, dass das Geld kostet, oder?

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3066
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 10.06.2010 22:20

Gibt auch ne Fähre im Norden der Insel. http://www.syltfaehre.de/


Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

taikoussou
Beiträge: 26
Registriert: 10.06.2010 07:44
Wohnort: Detmold

Beitrag von taikoussou » 11.06.2010 06:12

Klar, sowohl Fähre als auch Bahn kosten Geld. Ich würde mich für die Fähre entscheiden, wenn ich einen Tag auf Sylt verbringen möchte. Das haben wir in der Vergangenheit schon getan, Sylt ist ja wirklich sehr schön. Aber sonst bleibt in jedem Fall Niebüll, das lohnt sich doppelt, weil wir dann in Süderlügum einkaufen können. Ist ja doch erheblich günstiger als DK.
LG, Gudrun

Friesen-Cruiser
Admin h.c.
Beiträge: 6892
Registriert: 07.10.2005 12:29
Wohnort: Friesland

Beitrag von Friesen-Cruiser » 13.06.2010 16:45

Moin,

viel Spaß und schönen Urlaub in unserem Lieblings-Urlaubsland.
Wir sind grade eine Woche wieder zurück, und ich könnte schon wieder :lol:

Viele Grüße
Eric
Livin' easy livin' FRI

taikoussou
Beiträge: 26
Registriert: 10.06.2010 07:44
Wohnort: Detmold

Beitrag von taikoussou » 13.06.2010 18:14

Friesen-Cruiser hat geschrieben:Moin,

viel Spaß und schönen Urlaub in unserem Lieblings-Urlaubsland.
Wir sind grade eine Woche wieder zurück, und ich könnte schon wieder :lol:

Viele Grüße
Eric
Das kann ich vollkommen nachvollziehen! Seit ich zum ersten Mal dort war, will ich immer wieder hin. Der Suchtfaktor ist nicht zu leugnen. ;-)

Einzig die Erdgastankstellendichte lässt wohl noch zu wünschen übrig ...
LG, Gudrun

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2037
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 29.11.2011 23:45

Hallo,

ab sofort kann man in Odense Erdgas tanken.

Adresse:
Naturgas Fyn
Ørbækvej 260
5220 Odense

Das muss irgendwo hier in der Nähe sein: Google Maps

Öffnungszeiten: Mo - Fr 8:00 - 16:00
Bezahlung: nur bar

Weitere Infos:
www.naturgasfyn.dk
Artikel als PDF
Bilder

Wenn ich die Position kenne, füttere ich auch weitere einschlägige Datenbanken.

Gruß,
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 30.11.2011 00:09

Wow!

OK, irgendwo muss das Dingen ja stehen. Ob in Odense, das muss sich imho erweisen, lesen kann ich die Webseite leider nicht und die Bilder geben auch nicht wirklich was her. Ich weiß, dass in Kopenhagen eine Tanke steht, aber die ist eine Betriebs-Tankstelle, die nicht öffentlich ist.

BTW:
In Dänemark sind die Tankstellenpreise nach allem, was mir dazu bekannt ist, ebenfalls am Energieinhalt orientiert. Wenn da also mal CNG angeboten wird, dann wird das wohl zu einem Preis gemacht, dass man lieber wegläuft und/oder Luxusbrühe bunkert.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Ruhrpott-Combo
Beiträge: 878
Registriert: 09.11.2006 10:13
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Ruhrpott-Combo » 30.11.2011 00:50

Ja, Martin,

du hast den Standort in Googlemaps wohl g a n z exakt lokalisiert!

Die Tanke scheint tatsächlich auf dem Betriebsgelände der Erdgasverteilfirma in Odense zu stehen.

Hier gibt es ein Video aus einer Nachrichtensendung:

LINK: http://www.tv2fyn.dk/arkiv/2011/11/25?v ... autoplay=1

Bei 2:08 Min ist die Säule zu sehen. Ebenso die Waschbetonfassade des Gebäudes mit den großen Einfahrtstoren.

Auch über Streetview kann man das Gebäude erkennen.

1 Nm³ Erdgas kostet 10 Kronen.

Nun gehts also auch in Danmark los.
Mal sehen, wann die die Niederländer bei der Tankstellenzahl überholen. ;-)

Viele Grüße,
Ruhrpott-Combo

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3066
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 30.11.2011 06:47

Na Supi,
das ist ja mal eine gute Nachricht von unseren Nachbarn im Norden. weiter so DK :cool:

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

jpbecker
Forums-Sponsor
Beiträge: 333
Registriert: 05.05.2011 08:27
Wohnort: Saarlouis

Beitrag von jpbecker » 30.11.2011 07:37

@Bassmann: mein Dänisch reicht allenfalls, um mir den Kontext zusammen zu bauen, mit nem Dänen in dessen Muttersprache wollt ich aber nicht ;-)

Also, was ich rauslesen kann ist, dass Naturgas Fyn ab Dezember 14 Fahrzeuge in deren Fahrzeugflotte durch Erdgasfahrzeuge ersetzen wird. Es wird auch die Frage aufgeworfen, warum es bis heute keine Erdgasfahrzeuge in Dänemark gäbe. Zur Begründung wird auf das Steuersystem verwiesen, dass nicht im Gleichschritt mit den neuen ökologischen Anforderungen gereift sei.

Informationen zum Preis als Kraftstoff bzw. zu der auf der Hauptseite propagierten Möglichkeit, ein Geschenk im Wert bis zu 400 Kronen (ca. 50 EUR) von VW zu erhalten, finde ich leider nicht.

Nett fand ich übrigens, dass man in einem Artikel von gestern (29.11.) den Deutschen attestierte, dass sie "es mit Stil tun" :lol: Gemeint war Fahren mit Erdgas. Dänemark sei was Erdgasfahrzeuge angehe noch ein Entwicklungsland. Um das zu ändern, habe Naturgas Fyn 14 Erdgasfahrzeuge importiert und auf der Insel Fyn die erste Erdgastankstelle eröffnet.
Opel Zafira 1.6 CNG ecoFLEX Edition mit derzeit [ externes Bild ]

SparAstra
Beiträge: 253
Registriert: 20.08.2009 07:17
Wohnort: St. Leon-Rot

Beitrag von SparAstra » 30.11.2011 08:09

10 Kronen für einen Nm3? Das sind 1.34 Euro für den Nm3 und mit dem Umrechnungsfaktor von ca. 0.78 Nm3/kg etwa 1.72 Euro/kg. Ziemlich teuer.

Aber trotzdem: eine neue Tankstelle ist besser als keine.

Gruß
SparAstra

Antworten