Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Didi0118
Beiträge: 10
Registriert: 28.02.2019 07:53

Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von Didi0118 » 02.03.2019 22:42

Moin Erdgasfahrer,

Wir haben uns heute einen Zafira Turbo BJ. 2011, 140 000 km gelaufen für 7990€ angesehen und probegefahren.
Dabei ist uns aufgefallen, das das Getriebe im 5. Und 6. Gang sirrende Geräusche macht. Ich weiß, das das M32 Getriebe (6 Gang) ,was in dem Turbo eingebaut ist, keinen guten Ruf hat und ein anfangen Getriebeschaden mit einem Sirren ( Dynamogeräusch) anfängt und die Symptome mit dem Sirren treffen auch bei dem Auto zu. Nur habe ich gelesen, das das Sirren auch bei getretener Kupplung während der Fahrt auch zu hören sein soll, was bei dem Auto aber nicht der Fall ist....Nun ist die Frage: ist es ein Getriebeschaden oder ist es was anderes? Oder was könnte es noch sein? Also, normal ist es jedenfalls nicht und wir haben bedenken daß da irgendwas kaputt gehen kann und wir auf den Kosten sitzen bleiben. Ach ja, das Auto steht bei einem Opel-Händler.

Danke schonmal für die kommenden Antworten

Gruß aus Ostfriesland
Dirk

ZafiraCNG
Beiträge: 981
Registriert: 16.01.2013 20:32

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von ZafiraCNG » 02.03.2019 23:51

Ich habe auch einen Zafira B. Getriebe ist bei mir auch defekt, aber nach 230000km, was aber eher ungewöhnlich ist.
Wenn man anfährt, dann bewegt sich bei meinem der Schalthebel. Ab 2012 wurde das Getriebe verbessert.
Ich wäre vorsichtigt, wenn Du da was hörst.

Didi0118
Beiträge: 10
Registriert: 28.02.2019 07:53

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von Didi0118 » 03.03.2019 07:54

Moin,

Ich habe den Verkäufer nach der Probefahrt darauf aufmerksam gemacht und er wollte das dem Werkstattmeister sagen, daß er Mal eine Probefahrt macht und der Verkäufer mich dann informiert. Ich bin Mal gespannt was das Ergebnis ist. Der Verkäufer machte einen netten Eindruck und sagte auch, als ich ihm sagte das ich die Erdgastanks sehen wollen, sofort das wir das sofort machen könnten... scheint also seriös zu sein und ehrlich, was ja eigentlich selten ist Er hat auch sofort anhand der Fahrgestellnummer geguckt was für Rückrufe und Reparaturen an dem Fahrzeug waren.
Anhand meiner gestrigen Erfahrung kann man nicht unbedingt Autohäusern trauen, denn wir sind noch einen Erdgasturbo gefahren in einer anderen Stadt wo Ausstattung schlicht nicht vorhanden waren, obwohl ausgelobt und Ben Unfall hatte der wohl auch! :hammer:
Aber immerhin waren die Geräusche von dem Getriebe nicht zu hören....

Didi0118
Beiträge: 10
Registriert: 28.02.2019 07:53

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von Didi0118 » 03.03.2019 08:01

Mir fällt gerade ein, das bei der ersten Probefahrt der erste Gang sich nicht bewegt hat, hab da extra drauf geachtet, wobei bei dem Zweiten Auto vom anderen Autohaus sich der Schalthebel vom ersten und zweiten Gang sich leicht bewegt hat...

Gastra
Beiträge: 1163
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von Gastra » 04.03.2019 11:00

wenn die ersten Symptome auftauchen, sollte man schleunigst das Getriebe reparieren lassen, das geht dann noch vergleichsweise billig. Wenn man zu lange wartet ist es sehr schnell ganz hinüber und Ersatz wird teuer!

Didi0118
Beiträge: 10
Registriert: 28.02.2019 07:53

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von Didi0118 » 04.03.2019 15:13

Moin,

Noch haben wir noch keine Rückmeldung vom Freundlichen was der Werkstattmeister gesagt hat. Ich bin gespannt was rauskommt. Ich hätte gerne das Auto gekauft. Ist eine Sportausstattung mit Sportsitze und OPC Line. Sieht schon toll aus! :D
Ich hoffe die reparieren das und dann ist das Auto gekauft. Ansonsten muss ich mir das arg überlegen ob wir das Auto kaufen....
Der Motor soll ja haltbar sein, was ich hier so im Forum gelesen habe....Und bei mobile stehen ja einige mit hoher Kilometer Leistung drin.

Gruß Dirk

Gastra
Beiträge: 1163
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von Gastra » 04.03.2019 16:34

Von dem Motor hab ich auch nur Gutes gehört, dabei hält der Volkmund die Turbos ja grundsätzlich für anfälliger als die Sauger... Tatsächlich hat der Turbomotor aber wohl keine Schwachstellen mehr wie die Sauger z.T. mit den Ventilsitzen, außerdem ist er länger Übersetzt, das hilft bei der Lebendsdauer wie ein niedriger Blutdruck...

Didi0118
Beiträge: 10
Registriert: 28.02.2019 07:53

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von Didi0118 » 04.03.2019 17:10

Darum ist der Zafira Turbo ja das Objekt meiner Begierde :cool: Ich lese immer viel und informiere mich bevor wir etwas kaufen. Natürlich gibt es auch abgerockte Turbos, ist ja auch immer die Sache wie man damit umgeht. Haben so eine Bude die Tage auch Mal unfreiwillig Probe gefahren von einem anderen Händler! der sollte noch richtig viel kosten, was der definitiv nicht wert war. Ich fahre persönlich alle Fahrzeuge mindestens zehn Kilometer warm und max. bis 3000 Touren, bevor ich mehr Gas gebe und das haben mir bis jetzt immer alleine Autos gedankt mit wenig Reparaturen, womit ich Hauptsächlich Verschleißteile meine und sonst nichts.

Didi0118
Beiträge: 10
Registriert: 28.02.2019 07:53

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von Didi0118 » 04.03.2019 17:15

Unser Astra H hatte auch das M32 Getriebe, was nie Probleme gemacht hat, und der hatte am Schluss knapp 310.000 km auf der Uhr... allerdings sind meine Frau und ich auch keine Raser, sondern von der eher gemütlichen Fraktion die spritsparend unterwegs ist...

Gastra
Beiträge: 1163
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von Gastra » 04.03.2019 17:26

beim M32 Getriebe gibt es ein vorgespanntes Lager, diese sind manchmal mit einer zu hohen Vorspannung montiert und gehen dann auch bei ganz normaler Fahrweise irgendwann kaputt, vorher höhrt man aber die Geräusche im 5. und 6 Gang. Ich würde die Kosten einer Getriebereperatur vom Kaufpreis abziehen und auf keinen Fall einfach mit den Geräuschen weiterfahren und darauf hoffen dass alles halb so wild ist...

Dass eine solche Seite gibt, zeigt dass man dort offensichtlich ein Problem hat:

http://www.m32.de/

Didi0118
Beiträge: 10
Registriert: 28.02.2019 07:53

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von Didi0118 » 04.03.2019 18:30

So ungefähr war auch mein Plan, an den Verkäufer heranzutreten mit dem Vorschlag die Reparatur vom Kaufpreis abzuziehen und dann zum machen nach HSA zu fahren, die sind ja wohl spezialisiert auf das Getriebe...kostet wohl ungefähr 500€, so wie ich das der Homepage entnehmen, wenn nur Lager zu wechseln sind.... Dann hat man auf jeden Fall Ruhe!
Aber erstmal abwarten was der Verkäufer sagt. Der meldet sich ja nochmal...

ZafiraCNG
Beiträge: 981
Registriert: 16.01.2013 20:32

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von ZafiraCNG » 06.03.2019 23:15

Didi0118 hat geschrieben:
04.03.2019 18:30
So ungefähr war auch mein Plan, an den Verkäufer heranzutreten mit dem Vorschlag die Reparatur vom Kaufpreis abzuziehen und dann zum machen nach HSA zu fahren, die sind ja wohl spezialisiert auf das Getriebe...kostet wohl ungefähr 500€
Bei meinen sind es 1800€ inkl. Kupplung bei HSA...

Didi0118
Beiträge: 10
Registriert: 28.02.2019 07:53

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von Didi0118 » 07.03.2019 19:46

Ich hoffe das es nur das Getriebe ist, ohne Kupplung. Gibt es eine Möglichkeit die Kupplung zu prüfen ohne Ausbau oder sieht man das erst beim Ausbau ob die neu muss?

ZafiraCNG
Beiträge: 981
Registriert: 16.01.2013 20:32

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von ZafiraCNG » 07.03.2019 22:30

Didi0118 hat geschrieben:
07.03.2019 19:46
Ich hoffe das es nur das Getriebe ist, ohne Kupplung. Gibt es eine Möglichkeit die Kupplung zu prüfen ohne Ausbau oder sieht man das erst beim Ausbau ob die neu muss?
Der Ausbau ist relativ aufwendig. Wenn sie schon dabei sind, sollte man meiner Meinung nach die Kupplung gleich mitmachen. Zusätzlich wird bei mir noch das Schwungrad erneuert. Mein Getriebe hat allerdings auch 230000km runter und ich denke, dass der Wagen 400-500000km machen wird. Ist jetzt auch mit 10 Jahren ohne Probeme durch den Tüv.
Meiner Meinung kann man nicht erwaren, dass ein Eigentümer einen OPC nicht "sportlich" fährt. Warum holt man sich sonst einen Zafira mit Sportausstattung? Um den Wagen mit der OPC Ausstattung schonend zu fahren? Nach dem Getriebe hast Du als nächstes Probleme mit dem Turbo etc., wenn der Wagen getreten wurde. Ich würde die Finger von einem OPC lassen.
Hol Dir lieber einen Ende 2012er Zafira. Da wurden ab Mitte 2012 die Lager im Getriebe verbessert (Generation 2 vom M32).
https://www.youtube.com/watch?time_cont ... wH0TGStbYQ

8000€ wäre mir für den Zafira B mit 140000km auch zu teuer (OK, ich lege auch keinen Wert auf Ausstattung). Mein Zafira läuft mit 230000km noch super, ke in Ölfverlust, Kein Ruckeln wie bei meinem VW Passat Ecofuel. Top wagen! Wenn es finanziell möglich ist, würde ich einen Zafira C Tourer mit CNG nehmen. Da wirst Du keine Probleme haben, weil der keine Stahlflaschen hat und Du hast viel mehr Reichweite - gerade mit L-Gas im EWE-Gebiet...

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1576
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Re: Zafira turbo Getriebeproblem?!?

Beitrag von bljack » 08.03.2019 07:02

Gegenfrage: warum soll OPC-Ausstattung (!) und Auto treten in irgendeinem Zusammenhang stehen? Wird dann jeder Ibiza TGI in FR Ausstattung auch getreten und man sollte sich nur die anderen Ausstattungsvarianten holen? Oder A3 mit S-Line? oder Polo TGI R-Line...

(Werden dann am Ende rote Autos auf Grund der Nähe zu Ferrari auch mehr getreten als silberne Autos, die eher an Renter-Daimler erinnern...? :ka: )
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

Antworten