FYI - WENIGER SCHADSTOFFE - mikrowellenbasierte Raumzündung

Es tut sich was in den Labors der Auto- und/oder Gasanlagenhersteller? Hier ist Platz für Informationen darüber.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
KuNe
Beiträge: 125
Registriert: 23.03.2012 13:57
Wohnort: Wien

FYI - WENIGER SCHADSTOFFE - mikrowellenbasierte Raumzündung

Beitrag von KuNe » 13.12.2018 08:30

Guten Tag!
Interessantes Zünd-Konzept! Es wird aber nicht explizit erwähnt ob es für gasförmige Kraftstoffe effizient/geeignet ist und befragte Fachleute äußern Bedenken ob des Mikrowellen-Verfahrens in bestimmten Betriebs-Modi?
WENIGER SCHADSTOFFE
Wie Mikrowellen dem Verbrennungsmotor eine Zukunft geben sollen
Ist die Zeit des Verbrennungsmotors wirklich vorbei? Eine mikrowellenbasierte Raumzündung soll das verhindern. Mit deutlich weniger Verbrauch und Schadstoffausstoß.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 38558.html
HG
Kurt

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29450
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: FYI - WENIGER SCHADSTOFFE - mikrowellenbasierte Raumzündung

Beitrag von Bassmann » 18.12.2018 00:05

Hmmm...

Gibt es da auch einen Flux-Kompensator? Oder werden da gar "freie Energien" benötigt?

Bis auf weiteres vertraue ich auf die gute olle Zündkerze.

Man muss doch den Zündzeitpunkt im Griff haben. Wenn ich da mit Mikrowellen ankomme, wann führen die zur Zündung? Wenn man ein Ei in die Mikrowelle packt und ordentlich bestrahlt, weiß man doch auch nicht, ob das Ei nach 20 Sekunden oder erst nach 50 Sekunden die Schweinerei anrichtet. (Die Sauerei ist allerdings garantiert.)

MfG Bassmann
21 Zylinder, 5,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 3 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
FIAT Punto evo EZ2010 1,4l (Verbrauch noch unbekannt)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1661
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Re: FYI - WENIGER SCHADSTOFFE - mikrowellenbasierte Raumzündung

Beitrag von bljack » 18.12.2018 07:24

Bassmann hat geschrieben:
18.12.2018 00:05
Hmmm...

Gibt es da auch einen Flux-Kompensator? Oder werden da gar "freie Energien" benötigt?

Bis auf weiteres vertraue ich auf die gute olle Zündkerze.

Man muss doch den Zündzeitpunkt im Griff haben. Wenn ich da mit Mikrowellen ankomme, wann führen die zur Zündung? Wenn man ein Ei in die Mikrowelle packt und ordentlich bestrahlt, weiß man doch auch nicht, ob das Ei nach 20 Sekunden oder erst nach 50 Sekunden die Schweinerei anrichtet. (Die Sauerei ist allerdings garantiert.)

MfG Bassmann
Wenn Du exakt gleich große Eier hast (aka bekannte Randbedingungen), die exakt gleich in der Mikrowelle positioniert sind und weißt, wie die Leistungsabgabe Deiner Mikrowelle ist, sollte sich das ganze sehr genau vorausberechnen lassen. Nur finde mal Hühner, die exakt gleiche Eier legen ;-)

Ich vermute, dass die Unsicherheit bzgl. Zündzeitpunkt etwas größer ist als bei einer klassischen Zündkerze, aber auch da ist das ganze nicht auf die Mikrosekunde genau. Was mich etwas verwundert: es gibt zwar ein paar nette Presseberichte, aber ein paar Forschungsarbeiten mit Daten dazu würden mich doch mehr interessieren...
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

Gastra
Beiträge: 1318
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: FYI - WENIGER SCHADSTOFFE - mikrowellenbasierte Raumzündung

Beitrag von Gastra » 18.12.2018 18:54

Der Zündzeitpunkt wird genau wie bei einer Zündkerze festgelegt in dem man die Zündung zum vorgesehenen Zeitpunkt aktiviert...

Die IAV war ziemlich intensiv an dem Thema dran und hat dazu auch Veröffentlichugen gemacht (MTZ), nun scheint man dort aber eher auf die Vorkammerzündung a la Honda CVCC zu setzen. Ich vermute die Kosten und der Energiebedarf waren wohl die Schwachstellen, auch soll diese Art der Zündung bei sehr hoher Ladungsbewegung nicht mehr sehr große Vorteile haben.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29450
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: FYI - WENIGER SCHADSTOFFE - mikrowellenbasierte Raumzündung

Beitrag von Bassmann » 19.12.2018 02:40

@Gastra:
Dann wär ich Dir jetzt dankbar, wenn Du mal -in einfacher Sprache- erläutern könntest, wie denn die Zündung bei der Mikrowellenzündung mikrosekundengenau hin zu bekommen ist?

MfG Bassmann
21 Zylinder, 5,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 3 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
FIAT Punto evo EZ2010 1,4l (Verbrauch noch unbekannt)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1661
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Re: FYI - WENIGER SCHADSTOFFE - mikrowellenbasierte Raumzündung

Beitrag von bljack » 19.12.2018 07:25

Wie bei einer Zündkerze auch? Zum richtigen Zeitpunkt genug elektrische Energie bereitstellen, dass das Gemisch entzündet wird. Bei der Zündkerze muss ich genug Spannung haben, dass ein Funke überspringt und zudem genug Energie, dass er lange genug am Leben erhalten wird (trotz Turbulenzen direkt an der Zündkerze).

Wir reden hier bei Mikrowellenzündung nicht davon, dass mit 100 Watt die Milch für heiße Milch mit Honig erwärmt wird. Ich muss einfach in einem ausreichend kurzen Zeitfenster genug Energie da reinpumpen, dass es zündet. Und da der Versuchsmotor wohl läuft, scheint es ja zu klappen...
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

Gastra
Beiträge: 1318
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: FYI - WENIGER SCHADSTOFFE - mikrowellenbasierte Raumzündung

Beitrag von Gastra » 19.12.2018 17:11

Bassmann hat geschrieben:
19.12.2018 02:40
@Gastra:
Dann wär ich Dir jetzt dankbar, wenn Du mal -in einfacher Sprache- erläutern könntest, wie denn die Zündung bei der Mikrowellenzündung mikrosekundengenau hin zu bekommen ist?

MfG Bassmann
da ich kein Experte für elektrische Schaltungen bin, kann ich es nur anhand einer Mikrowelle erklären. Die läuft bei mir auch nicht immer, aber wenn ich z.B. Fussiloni in der Mikrowelle warmmachen möchte, dann mache ich die Tür auf, stelle die Fussiloni rein, Tür zu und drücke den Startknopf.

Beim Motor sorgen die Ventile und die Einspritzung dafür dass Luft und Benzin/Gas reinkommt, dass brauche ich nicht selber zu machen. Wenn dann der Kolben nahe OT ist, dann drückt die Motorelektronik auf den Startknopf und die Mikrowelle macht das Gemisch warm. Während ich darauf achte die Fussiloni nicht so warm zu machen dass sie brennen, tut die Motorelektronik genau das Gegenteil. Die macht das Gemisch an vielen Stellen so heiß, dass es brennt.

Dafür muss die Motorelektronik genau wissen wann es die Mikrowelle einschaltet. Dafür hat der Motor hinten ein großes Rad mit ganz vielen Zähnen dran. Zwischen zwei Zähnen ist eine Lücke, so als hätte da jemand einen Zahn ausgeschlagen. Nun kuckt die Motoreelektronik immer auf diese Zähne und zählt sie. Jedesmal wenn die Lücke kommt, zählt sie wieder neu. Bei einer bestimmten Zahl weiß dann die Motorelektronik, dass die die Mikrowelle einschalten muss.

So, ich hoffe das war einigermaßen verständlich...
mfG
Dominik

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29450
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: FYI - WENIGER SCHADSTOFFE - mikrowellenbasierte Raumzündung

Beitrag von Bassmann » 20.12.2018 01:28

Du hast komödiantisches Talent.
Den Schrieb hab ich gern gelesen. war sehr unterhaltsam.

Ja, ok, ich akzeptiere, dass das offenbar funktioniert.

MfG Bassmann
21 Zylinder, 5,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 3 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
FIAT Punto evo EZ2010 1,4l (Verbrauch noch unbekannt)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Gastra
Beiträge: 1318
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: FYI - WENIGER SCHADSTOFFE - mikrowellenbasierte Raumzündung

Beitrag von Gastra » 20.12.2018 15:37

gern geschehen :D

Antworten