A5 bestellt und erhalte nur zweifelnde Antworten

Hier könnt Ihr euch und eure Erdgas-Fahrzeuge vorstellen. Natürlich gerne mit Bild.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Hans_L
Beiträge: 59
Registriert: 13.11.2017 20:13

A5 bestellt und erhalte nur zweifelnde Antworten

Beitrag von Hans_L » 14.11.2017 16:25

Hallo,

ich habe vor 3 Wochen den Kaufvertrag für einen A5 g-tron unterschrieben und erhalte wenig positive response.
Die nächste Tanke ist 30km entfernt, ich werde das Fahrzeug nur privat nutzen.
Den Umweltaspekt (insbesondere die Verbindung zu Power to Gas) interessiert niemanden.
Edelschrott, den in 5 Jahren keiner mehr will ist so in etwas der Tenor.
Ich hoffe, ich habe mich nicht wirklich so geirrt.
Leider muss ich da noch 6 Monate (Lieferzeit) drüber grübeln
Gruß
Hans

Robert
Beiträge: 831
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: A5 bestellt und erhalte nur zweifelnde Antworten

Beitrag von Robert » 14.11.2017 16:30

Hans_L hat geschrieben:Ich hoffe, ich habe mich nicht wirklich so geirrt.
Wen interessiert's?

(sorry, der musste bei der Steilvorlage einfach raus)

Benutzeravatar
tapf!
Beiträge: 260
Registriert: 29.04.2011 12:58
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von tapf! » 14.11.2017 16:35

Die Kommentare sind bei alternativen Antrieben immer die gleichen "kannste nirgends tanken", "ist doch sicher noch unausgereift", "mein Diesel braucht weniger" - seit dem Prius kam nur die Frage dazu, wie wievielte Batterie ich drin hätte :mad:

Problematisch könnte allenfalls die Entfernung zur Tankstelle sein. Kommst du an dieser regelmäßig vorbei? Gibt es eine Ersatztankstelle in Reichweite?

Grüße

Fabian
derzeit auf auf Abwegen mit Toyota Prius 3

Family: Zafira B 1.6 CNG [ externes Bild ] und Punto 188 1.2 Natural Power

Hans_L
Beiträge: 59
Registriert: 13.11.2017 20:13

Beitrag von Hans_L » 14.11.2017 16:55

Gibt es eine Ersatztankstelle in Reichweite?
ja, in 30,1kM :cry:

Robert
Beiträge: 831
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 14.11.2017 17:07

Hans_L hat geschrieben:
Gibt es eine Ersatztankstelle in Reichweite?
ja, in 30,1kM :cry:
Und kommst du regelmäßig an einer der Tankstellen vorbei? (also min. alle 200km)

buendisch
Beiträge: 90
Registriert: 08.03.2017 13:22
Wohnort: Kassel

Beitrag von buendisch » 14.11.2017 17:16

Zunächst mal muss DICH der Umweltaspekt interessieren, nicht die, die ggf. sogar heimlich neidisch auf Dich sind und denen Umweltschutz sowieso egal ist.

CNG als Kraftstoff hat noch bis mindestens 2026 (wurde in der Vergangenheit auch schon verlängert) eine Steuerermäßigung, daher kann das in fünf Jahren schon gar kein teurer Schrott sein. Selbst wenn die Tankstellendichte nicht wirklich wachsen sollte, wird es auch in 10 Jahren noch möglich sein, CNG zu tanken.

Das Einzige, was wirklich eine Schwachstelle sein könnte, wäre, wenn Du nicht regelmäßig an CNG-Tankstellen vorbeikommen würdest, sei es beim Pendeln, beim Einkauf oder beim Wochenendausflug. Hast Du Dir dazu im Vorfeld keine Gedanken gemacht?

Hans_L
Beiträge: 59
Registriert: 13.11.2017 20:13

Beitrag von Hans_L » 14.11.2017 17:38

Hast Du Dir dazu im Vorfeld keine Gedanken gemacht?
doch, aber die Liste mit den jüngst geschlossenenen Tankstellen habe ich erst später gesehen (da war auch eine von mir angepeilte dabei)
Ich kann sicher immer an einer Gastankstelle vorbeikommen, aber was ist, wenn noch mehr zumachen.
(die Liste der geschlossenen ist ja länger als die der neu eröffneten)
Ich hoffe halt, dass die Initiative vom VW-Konzern (Netz verdoppeln) mal greift.
Was mir übrigens des Händler nicht sagen konnte (welcher übrigens keinen Finger für den g-tron rührte) wo sind die Tankstellen, an welcher man mit der Audi-Tankkarte tanken kann, und was passiert voraussichtlich in 3 Jahren?
(Audi "garantiert" das e-Gas ja nur für diesen Zeitraum.
Gruß
Hans

DerRaucher
Beiträge: 519
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 14.11.2017 17:41

Hut ab, sogar ich hätte es mir 2 mal überlegt wenn die Tanke 30km entfernt ist.
Aber die Aussagen aus deinem Bekanntenkreises stammen wohl eher aus den Medien. Erlebe ich an den Tankstellen auch des Öfteren das CNG ja so gefährlich sein soll, die Autos keine Leistung hätten und man mit denen nicht schnell fahren kann. Meist bezogen auf Umrüstlösungen oder die alten 2.0 Maschinen.

Btw, gefühlt sind die A3 G-Tron Fahrer die die rundrum glücklich mit dem Auto und dem Motor sind. Von denen höre ich immer nur positives.

einherzfuerCNG
Beiträge: 166
Registriert: 17.08.2017 18:52

Beitrag von einherzfuerCNG » 14.11.2017 21:54

Fehlt noch der nette Kommentator, der dir erzählt, dass Gasautos regelmäßig explodieren ... einfach so ;-)

Im Ernst, DU musst dich damit identifizieren, kostengünstig und sauberer als fast alle anderen unterwegs zu sein. Einzig die Entfernung zur Tanke würde mich etwas ärgern, doch das ist ein rein logistisches Problem, was darurch gelöst wird, dass man überhaupt mit dem Auto fährt.

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1374
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Stuttgart

Re: A5 bestellt und erhalte nur zweifelnde Antworten

Beitrag von bljack » 15.11.2017 08:19

Hans_L hat geschrieben:Edelschrott, den in 5 Jahren keiner mehr will ist so in etwas der Tenor.
Ich hoffe, ich habe mich nicht wirklich so geirrt.
Da findet sich in 5 Jahren sicherlich jemand, der den will. Gibt ja genügend CNGler in Ballungsgebieten mit ausreichender Tankstellenversorgung ;-)

An der Stelle aber trotzdem erstmal Glückwunsch zum Kauf :2thumbs:
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs :-)
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt :-) :-)

VW ecoup [ externes Bild ]
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

Gastra
Beiträge: 456
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 16.11.2017 12:11

Die Abrechnung mit dem Power to Gas funktioniert so:

Du tankst an einer beliebigen Tankstelle, wo interessiert niemanden. Die Motorelektronik erfasst den Verbrauch und summiert diesen auf. Dieser Wert wird von Audi ausgelesen (Insektion oder per Funk,weiß ich nicht) und Audi verpflichtet sich eine entsprechende Menge Power to Gas einzuspeisen. Mitkriegen wirst Du davon nichts...

viel Spaß mit dem Auto, melde Dich doch einfach bei Spitmonitor an und zeige Deinen Bekannten wieviel Du einspart!

Grüße
Dominik

Hans_L
Beiträge: 59
Registriert: 13.11.2017 20:13

Beitrag von Hans_L » 16.11.2017 13:43

@Gastra
Danke für die Info,
zum Spritverbrauch kann ich ja nochts beitragen, noch fahre ich einen A6 Diesel,
der A5 kommt erst im Mai/18
Gruß
Hans

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1354
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 16.11.2017 18:06

Auch von mir: Bis auf die 30 km Entfernung zur Tankstelle (an der Du ja offensichtlich ohnehin immer mal vorbei kommst) sehe ich da keinen Grund für Verzweiflung BEVOR Du den Wagen und den Kraftstoff selbst erprobt hast.

Halte es frei nach den Ärzten "Lass die Leute reden" und mach Dir Deine eigenen Gedanken (hast Du ja vermutlich schon, sonst hättest Du keinen erdgasgetriebenen Audi bestellt, oder?).
Ich kann mir nämlich kaum vorstellen, dass Dir den ein klassischer Audi-Verkaufsberater angepriesen hat (falls doch, sollte er den Audi-Verdienst-Ring ersten Ranges erhalten !!!).
Eine kurzweilige Wartezeit auf ein m.E. Klasse Auto wünsche ich.
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

Hans_L
Beiträge: 59
Registriert: 13.11.2017 20:13

Beitrag von Hans_L » 16.11.2017 18:44

Ich hatte ja fast 18Monate mit dem Verkäufer über ein neues Auto diskutiert und ihm klargemacht, dass ich keinen Diesel mehr will und auch kein Freund der Batterie-Autos bin, da ich die Ökobilanz von denen für miserabel halte.
Den g-tron hat er mir nie nahegelegt, auf den bin ich dann irgendwann selbst gestossen, das Konzept hat mich überzeugt.
Er hat ihn mir dann ohne Widerstand zu leisten :lol: auch verkauft.
Aber Zusatzinfos (kann Deine werkstatt auch Service leisten, usw.) muss ich ihm aus der Nase ziehen.
Bekommen die für das Auto keine Provision?
Wenn die Händler das Produkt schon nur als "Bückware" anbietene, kommen natürlich Zweifel an der Entscheidung.
Gut, die ist ja gefallen, also mal abwarten und Bier trinken.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1354
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 16.11.2017 21:51

Was die Bückwaren-Theorie angeht, kann ich Dich beruhigen. Das ist ein seit Jahren beobachtetes Phänomen bei Erdgasfahrzeugen, hat aber keinerlei Aussgewert bezüglich deren minderer Qualität (wobei Bückware ja auch eher die feinen Sachen bezeichnete, die eben nicht jeder bekam).
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

Antworten