Passat Variant 1.4 TSI EcoFuel - anacronataff

Hier könnt Ihr euch und eure Erdgas-Fahrzeuge vorstellen. Natürlich gerne mit Bild.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Passat Variant 1.4 TSI EcoFuel - anacronataff

Beitrag von anacronataff » 25.07.2012 21:57

Hallo Zusammen,

da ich letztens meine 200te Erdgasbetankung hinter mir hatte, will ich zu diesem Jubiläum doch endlich mal auch meine Kiste hier vorstellen:

Bild
Zum Zeitpunkt des Fotos war die Welt noch i.O.

Positive Punkte:
* 5,38 € / 100km Treibstoffkosten
* Fahrradträger

Neutrale Punkte:
* 74654 km Gesamtlaufleistung
* EZ 03/2010
* 67,85 € / 100km Gesamtkosten

Negative Punkte:
1.) 3x Zylinderkopf kaputt.
2.) Gaseinblassventile kaputt
3.) Benzineinspritzventile kaputt
4.) Gasflaschenventile kaputt
5.) DSG Kupplung kaputt
6.) Alle vier Fensterheber kaputt (quitschen)
7.) Steuergerät Rückfahrkamera kaputt
8.) Heckklappendämper kaputt
9.) Weiße Oxidation an Dynaudio-Verstärker
10.) Montagefehler Gasleitung nach ZK-Rep
11.) Montagefehler Türverkleidungen (=Aufnahmen gebrochen / abgerissen)
12.) Montagefehler Lautsprecher (=Halterungen gebrochen)
14.) Ultraschallsensor Halterung lose.
15.) Bei Ultraschallsensor-Reparatur Stoßstange kaputt gemacht.
16.) Statt kompletter Gasflaschenventile nur Magnetansteuerung getauscht.
17.) Temperaturfühler für Klimaautomatik kaputt
18.) Schiebedachklappern
19.) Fehler an Lenkradblende
20.) Netztrennwand Dichtung falsch montiert


Offene Punkte:
* wieder Kompressionsverlust
* Kamera zeigt im Dunkeln nichts an, wenn Fahrlicht eingeschaltet wird.
* Durchdrehende Reifen beim Anfahren


Im Großen und Ganzen ein Mix aus
* inkompetenten, unmotivierten und von der neusten Technik überforderten Werkstätten
* Prinzip Banane beim 1.4er EcoFuel
* kundenunfreundliche VW-Service-Politik.


Bilder:
Zu.1)
Bild

Zu 10.)
Wo ist der Fehler?
Bild
Hier:
Bild



Warum ich den Schrott noch nicht verkauft oder beim FVWH abgekippt habe, weiß ich nicht. Ist halt viel Geld, was man bei der Wandlung verliert. Und es gibt keine richtige Alternative (ACC ist Pflicht!). Ich glaube ich warte auf die neue NGT-B-Klasse (Ich hoffe sie kommt noch).

Gruß Gerd

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28806
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.07.2012 22:19

Ui...

Kannst Du nochmal erläutern, wo der Fehler liegt, den Du mit den Fotos dokumentieren möchtest?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 25.07.2012 22:29

Niederdruckgasleitung ÜBER Hochdruckgasleitung verlegt, so daß Niederdruckgasleitung an Kunststoff scheuerte. Das hätte, wenn ich es mir jetzt so überlege, tätsächlich sowas wie hier erzeugen können.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28806
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.07.2012 22:34

Hmmm...
Das kann man durch Schlauchhalter abfangen. Wurde nicht gemacht, klar. Wäre aber eine gute Abhilfe. Kosten 7,3Cent oder so ähnlich...

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 25.07.2012 22:42

Ne, einfach Niederdruckgasleitung UNTER Hochdruckgasleitung verlegen. Hatte mich wieder Nerven und einen Tag mehr Werkstattaufenthalt gekostet.

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 25.07.2012 23:07

ich seh an den Leitungen nix verkehrtes. Abstand dazwischen, scheuert nix.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 25.07.2012 23:17

Ist gut. Lassen wir es besser. Die Werkstatt hat es ja korrigiert. Vielleicht poste ich nochmal irgendwann ein Bild wie es korrekt aussieht..

Qulli
Beiträge: 317
Registriert: 18.02.2007 12:39
Wohnort: Schwanewede

Beitrag von Qulli » 26.07.2012 08:51

Moin
Musste doch gleich mal gucken wie siehts beim Caddy aus.
Also die beiden Schläuche liegen nebeneinander, nur der Schlauch der zum Überlaufbehälter läuft ist geklipst.Der andere Schlauch wird mit einem elastischen Gummiband am anderen Schlauch fixiert.
Ach so die Gasleitung zur Einspritzung geht bei mir nach vorne (2.0 Motor) und die Stecker am GDR sehen bei mir besser aus ,keine losen Kabel liegen frei.
Mfg Qulli

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6190
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 26.07.2012 08:58

Zur Explosion haette das auch nie gefuehrt. Wenn das Leck klein waer haette es ggf. zum Brand gefuehrt, bei grossem Leck einfach zum Absterben vom Motor. Bis die ummantelte Leitung sich am Plastik durchgescheuert hat duerfte es aber eine ganze Weile dauern, bzw. nur schaffen wenn sie an einer harten Kante anlag.
16.) Statt kompletter Gasflaschenventile nur Magnetansteuerung getauscht.
Ist nur dann ein Fehler, wenn nicht die Spule sondern der Ventilkoerper selbst einen Schaden hatte, was aber seltener ist.

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 26.07.2012 10:04

dridders hat geschrieben:(...)
16.) Statt kompletter Gasflaschenventile nur Magnetansteuerung getauscht.
Ist nur dann ein Fehler, wenn nicht die Spule sondern der Ventilkoerper selbst einen Schaden hatte, was aber seltener ist.
Klar war es das Ventil. Beim Passat / Touran ist es eigentlich immer das komplette Ventil. Siehe hier Punkt 4.

Auch das hatte mich 2x drei Tage Werkstattaufenthalt mit extrem vielen Nerven gekostet:

Der erste Freundliche ("Ja, wie können das", "Ja, wir dürfen das", aber GAP durften Sie nicht selber machen! Komisch!) hat nach drei Tagen lediglich eine (!) Spule 2K0959975B ausgetauscht. Nicht E10-tauglichen Mietwagen ich musste natürlich selber zahlen. Das die Rep nicht erfolgreich war, war mir schon klar, als die nach drei Tagen mir sagten, sie hätten nur eine Spule getauscht. Also völlig inkompetente, unmotivierte und von der neusten Technik überfordere Werkstatt (WHV Nord).

Der zweite FVWH hatte erst ca vier Wochen später einen Termin für mich. Dort musste ich eine Probetankfüllung bezahlen, die vor denen wieder abgelassen wurde, wahrscheinlich weil Sie mir nicht glaubten. Die haben dann wenigstens alle drei Ventile getauscht (2x 3AA 907 632 und 1x 3C0 907 641 B), inkl. o.g. Spule. Am Ende war dann noch große Diskussion, da die nicht die Garantieabrechnung mit Wolfsburg raus rücken wollten. Und das mit der Werkstatt, die mir ein paar Monaten vorher die Stoßstange kaputt gamacht hatte (Siegen Weidenau). Also absolut kundenunfreundliche VW-Service-Politik.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6190
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 26.07.2012 10:16

Vorgehensweise bei sowas waere immer erstmal die Spule durchmessen, und wenn die hin ist tauschen. Natuerlich anschliessend Funktionstest und ggf. weiter machen. Direkt das Ventil tauschen koennen sie - gerade bei einem Garantiefall - nur wenn VW es explizit fordert, ansonsten bleiben sie auf den Kosten haengen. Das man hier den Funktionstest dem Kunden ueberlassen hat ist natuerlich Murks.
Der Non-E10-Mietwagen... haettest ihn ja nicht nehmen muessen. Sie muessen dir ja keinen Mietwagen anbieten, also war es ein entgegenkommen. Und wenn er nicht gratis war konnteste ja erstrecht wo anders hin gehen.
Das man lediglich die defekte Spule/Ventil tauscht ist ja auch voellig normal. Wer sollte ihnen den Rest bezahlen? VW sicherlich nicht, ausser VW hat eine explizite Vorgabe gemacht, so wie die Rueckrufe bei Opel.

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 26.07.2012 21:20

Fragt sich nur, warum die erste Werkstatt die Flaschen hat ausgebaut um dann nur die Spule zu tauschen, die man ja auch hätte durchmessen können, als die Flaschen noch eingebaut waren.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28806
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 26.07.2012 21:34

Die hätte man nicht nur eingebaut durchmessen können, sondern auch bei eingebautem Tank wechseln können.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 26.07.2012 21:42

Laut Erwin müssen die Flaschen raus, wenn die Ventile getauscht werden sollen.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28806
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 26.07.2012 22:44

DIE SPULEN!

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten