Seat MII & VW UP mit CNG

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

CNG/LPGuser
Beiträge: 35
Registriert: 24.08.2017 22:31

OEM oder Nachrüstung

Beitrag von CNG/LPGuser » 05.09.2017 06:42

Hi,
Ich werde sehen wie gut die OEM Gasanlage von VW ist, der Arosa vgl. zu Mii hatte kaum nennenswerte Probleme, gut die Rails wurden bei 200.ooo mal getauscht, aber
Probleme mit Gasdruckreglern oder Rost an der Flasche waren mir gänzlich unbekannt.
Mein Volvo fährt zwar mit LPG (Prins SQ 1) aber das schon seit 12 Jahren mit wirklich überschaubaren Reparaturaufwand (Filter/ Railsreinigung/ Schläuche) damit hat er 250,000 Km abgespult und läuft und läuft und läuft...
Das muss der MII erst einmal schaffen- aber nach all den Berichten hier bin ich Optimistisch das er das schaffen wird...

Das VW sich selbst die Probleme ins Haus geholt hat (Zumindest bei den ersten Serien mit Werk CNG) ist ja dokumentiert, da war der Kunde dann Testfahrer, und ja auch mit einer Umrüstung bin/war ich ein Testfahrer aber die Qualität der Namhaften Hersteller ist nicht zu verachten wenn die Werkstätten wissen was sie tun.
Wenn ich sehe welche Preise VAG für die Gasbauteile nimmt, dann wird mit ganz unwohl da ist der Aufschlag für die "Entwicklung" wohl mit eingerechnet...
Ersatzteil Monopole sind immer ein Problem.
Wie gesagt Versuch macht Klug, der MII muss sich sein "Lob" noch erarbeiten...
Ich werde weiter Berichten, aber immer auch Kritisch bleiben....

CNG/LPGuser
Beiträge: 35
Registriert: 24.08.2017 22:31

LNG

Beitrag von CNG/LPGuser » 05.09.2017 06:49

Ja das LNG wird auf -160° C gekühlt, wie das dann Technisch in den Tank passen soll
wäre schon interessant...
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 68826.html
LG

Robert
Beiträge: 1031
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 05.09.2017 10:19

cybershadow hat geschrieben:
Bassmann hat geschrieben:
Nachrüst-Bastellösungen
Redet doch über Nachrüstungen nicht immer so despektierlich.

Hört auf, einen ganzen Berufsstand zu verunglimpfen.
Streichen wir den Ausdruck "Nachrüst-Bastellösungen" und ersetzen ihn durch "Nachrüstlösungen von Fremdherstellern für nicht für den Gasbetrieb optimierte Motoren". Einverstanden?
Das ist die eine Komponente.

Es ist einfach aber so, dass ein (großer) Werkstatteingriff, ganz allgemein gesagt, immer ein erhöhtes Risiko eines Defekts mit sich bringt. Egal ob es nun eine Reparatur oder eine Nachrüstung ist.
Dabei sei noch mal betont, dass es nicht nur bei Gasanlagen so ist, sondern bei jeder anderen Werkstatttätigkeit auch so ist.
Eine Werkstatt kommt in Bezug auf die Ausfallwahrscheinlichkeiten niemals an die einer Werksinstallation heran. Das gilt auch für die, die ihr Handwerk verstehen.
Das soll auch keinen Berufsstand verunglimpfen, das liegt nun einmal an den Prozessen die dahinter stehen.

CNG/LPGuser
Beiträge: 35
Registriert: 24.08.2017 22:31

das Einwegauto

Beitrag von CNG/LPGuser » 05.09.2017 15:49

Hm,
ein Eingriff in ein Fahrzeug muss nicht immer schlecht sein, es gibt genug Beispiele das das Auto sogar besser wurde...( frag mal die Tuning Szene)
Ohne Wartung und Austausch von Komponenten landen wir auf kurz oder Lang beim Einwegauto, während ich bei meinem Schweden noch die Getriebeöle wechseln muss, heißt es bei den neuen Modellen lapidar " Das Getriebeöl muss während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeuges nicht gewechselt werden"...
Die Konzerne sind an Langlebigkeit wenig Interessiert, mit Reparaturen und Wartungen
ist die Gewinncharge nicht so hoch als mit "Neuwagen" das ganze geht natürlich zu lasten der Verbraucher und der Umwelt. Auch wenn sie behaupten die heutigen Autos wären Recycelbar so ist das mit hohem Energieaufwand verbunden.

OEM hat für den Konzern den Vorteil das nicht jede x Beliebige Werkstatt den Fehler beheben kann, das nennt man dann Kundenbindung.

CNG/LPGuser
Beiträge: 35
Registriert: 24.08.2017 22:31

ist Bestellt

Beitrag von CNG/LPGuser » 07.09.2017 06:29

So nun er ist bestellt,MII Ausstattung: Chic in Weiß mit Sitzheizung und 8 Fach Bereift, dazu das Audio Paket mit Display und Smartphone Connector.... (12.410 €)
wir haben Anfang 2018 als spätester Übergabe Termin unverbindlich vereinbart-
ist das Realistisch wie lange musstet ihr auf eueren MII Ecofuel warten?

Wir sind schon voller Vorfreude, könnte ein Weihnachtsgeschenk werden :D
LG

venator
Beiträge: 157
Registriert: 12.02.2013 20:45
Wohnort: Hunsrück

Beitrag von venator » 07.09.2017 09:24

Hallo,
Auf meine beiden MIIs mussten wir jeweils auch so ca. 3 Monate warten. Den Leon, den ich vor zwei Wochen bestellt habe wird wohl im Januar 2018 kommen. Solange wird halt noch der alte Diesel bewegt.
Dann steht aber wenigstens Erstzulassung 2018 in den Papieren. Könnte eventuell von Vorteil sein sollte es mal ein Unfall geben und der Wert wird ermittelt.
Die Vorfreude hat doch auch was für sich.

Venator

CNG/LPGuser
Beiträge: 35
Registriert: 24.08.2017 22:31

@Venator

Beitrag von CNG/LPGuser » 10.09.2017 17:18

Danke für die Info,
12 Wochen sind überschaubar, mal sehen was geht....
LG

CNG-Überzeugungstäter
Beiträge: 12
Registriert: 28.02.2017 16:49

Ventrex Automotive

Beitrag von CNG-Überzeugungstäter » 22.10.2017 21:38

CNG/LPGuser hat geschrieben:Danke für die Info. ja das die nicht extra ein zweites SG einbauen war mir schon bewusst...
Mein ehemaliger Arosa war ja Nachgerüstet da war dann das Steuergerät doppelt vorhanden...
Ich weiß das die Werksnahen Umrüstungen der Volvos eine Prins Anlage besitzen
was VW verbaut würde mich schon interessieren...
LG und Gut Gas
Also bei meinem ecoup! ist der Gasdruckregler von "Ventex Automotive". Auf den anderen CNG Komponenten konnte ich leider keine Herstellerbeschriftung finden.

CNG/LPGuser
Beiträge: 35
Registriert: 24.08.2017 22:31

Lustig Lustig Trallalala....

Beitrag von CNG/LPGuser » 29.11.2017 18:34

...bald ist mein CNG MII da!
Er wird noch in KW 51. gebaut und soll dann mitte Januar an uns übergeben werden...

LG
:D

CNG/LPGuser
Beiträge: 35
Registriert: 24.08.2017 22:31

Beitrag von CNG/LPGuser » 13.01.2018 19:13

:D
am Freitag 19.01.18 kann ich ihn endlich abholen....
damit haben wir dann endlich wieder nur noch Gasfahrzeuge auf dem Hof
LPG & CNG !

TobiB
Beiträge: 221
Registriert: 01.11.2015 13:40

Beitrag von TobiB » 14.01.2018 12:18

Ein bisschen Werbung von Seat:

https://m.youtube.com/watch?time_contin ... BH7CC2VZ3U

Gruß Tobi

Mirco
Beiträge: 157
Registriert: 08.09.2013 08:10

Beitrag von Mirco » 15.01.2018 13:17

Danke für den Link!

Nichts für ungut, aber mir persönlich gefällt die besser als der Audi Windenergie-Spot. Letzterer ist sicherlich aufwändiger produziert, aber der Seat-Spot spricht mich mehr an.
Passat Variant 1.4 TSI EcoFuel
VW Caddy Maxi 2.0 EcoFuel
Haibike Xduro Race (S-Pedelec)

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7362
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 15.01.2018 18:35

:clap:
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2328
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 15.01.2018 21:28

Sehr guter Spot!
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

metallian
Beiträge: 886
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Beitrag von metallian » 15.01.2018 22:49

TobiB hat geschrieben:Ein bisschen Werbung von Seat:

https://m.youtube.com/watch?time_contin ... BH7CC2VZ3U

Gruß Tobi
Und hier ein Vergleichstest vom Mii als Benziner mit seinem Erdgas-Pendant. ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=dObgoYT1KxM

Etwas älter, aber ebenfalls gut gemacht.!

https://www.youtube.com/watch?v=4i-gXA8jxb0
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Antworten