Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Mein Jüngster fährt Bifuel Golf
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Mitglieder-Vorstellung und Fahrzeug-Galerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gaseous



Anmeldedatum: 21.11.2014
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 03.06.2016 23:34 Beitrag speichern    Titel: Mein Jüngster fährt Bifuel Golf Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ich konnte mich (ausnahmsweise) durchsetzen und einen weiteren T4 bzw wieder einen W124 verhindern.
Rausgekommen ist ein 06/03 Golf mit 171 tkm,durchgehend Scheckheft bei VW.
Das Ding ist in einem tollen Zustand,die Austattung sehr ordentlich.

Seit Sonntag ist Sohnemann 18,wir sehen ihn nur noch zu den Mahlzeiten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 29353
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 03.06.2016 23:56 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hmmm... Meiner ist 19, studiert, und lässt sich nur noch blicken, wenn er -so ca. alle 4 Wochen- auch Termin beim Kieferorthopäden hat...

Zwinker

"Und darum werden die Kinder ihre Eltern verlassen.. "

Es ist der Lauf der Dinge. Freu Dich, dass er seine Wege mit wenig Geldaufwand bewältigen kann.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gaseous



Anmeldedatum: 21.11.2014
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 12.05.2018 09:25 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Der Golf hat die 200tkm voll und läuft bestens.Außer verschlissenen Bremsscheiben ging das Flexrohr kaputt und die heißen Abgase haben den Simmerring der Antriebswelle gekillt.Konnte Sohnemann selber reparieren,unter 100€ Kosten.

Die Gasanlage macht was sie soll,der Dauerschwachpunkt Zündspule leider auch.
2 von 4 Anschlüssen der Zündkabel korrodiert,hätte man vielleicht wieder hinbekommen aber ein NGK Neuteil für 65€ war die bessere Wahl.

Wenn man mit der geringen Reichweite auf Erdgas klarkommt ist ein Golf 4 Bifuel
ein tolles Auto.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gulbenkian



Anmeldedatum: 14.09.2012
Beiträge: 2256

BeitragVerfasst am: 12.05.2018 14:24 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

gaseous hat Folgendes geschrieben:
Der Golf hat die 200tkm voll und läuft bestens.

Bei ordentlicher Pflege ist der Motor auch nicht tot zu kriegen. Aufpassen muss man eher bei der Karosserie (Rost an Kotflügeln und Schwellern, sowie der Heckklappe). Sind die Gaseinblasdüsen schon gewechselt worden?

Zitat:
Wenn man mit der geringen Reichweite auf Erdgas klarkommt ist ein Golf 4 Bifuel ein tolles Auto.

So gering ist die gar nicht. Mit Sommerreifen schaffe ich jetzt auch wieder die 250km. Geht aber auch nur, weil die Abstände zwischen den Tankstellen optimal ist, für die Reichweite vom Golf.
_________________
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gastra



Anmeldedatum: 22.04.2017
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 14.05.2018 12:47 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

nur 250 km Reichweite? Das konnte Opel seinerzeit mit dem Astra G aber entschieden besser, der Verbrauch ist deutlich geringer und die Reichweite beträgt im Mittel 400 km. Trotz deutlich größerer Tankkapazität und Stahlfflaschen ist auch das Gewicht (1375 kg) kaum höher als das des Bi-Golfs, da frag ich mich wie VW die Kiste überhaubt verkaufen konnte....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gulbenkian



Anmeldedatum: 14.09.2012
Beiträge: 2256

BeitragVerfasst am: 14.05.2018 18:23 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Gastra hat Folgendes geschrieben:
da frag ich mich wie VW die Kiste überhaubt verkaufen konnte....


Das frage ich mich beim Astra auch immer. Die Fahrleistungen, Anhängelast, und vorallem Zuladung wären mir beim Astra zu dürtig, dazu die gammelnden Flaschen.
Wenn ich mir schaue wieviele Astra G noch rumfahren und wieviele Golf IV, da hat VW schon eniges richtig gemacht. Zwinker
_________________
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gaseous



Anmeldedatum: 21.11.2014
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 14.05.2018 19:34 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Gulbenkian hat Folgendes geschrieben:
gaseous hat Folgendes geschrieben:
Der Golf hat die 200tkm voll und läuft bestens.

Bei ordentlicher Pflege ist der Motor auch nicht tot zu kriegen. Aufpassen muss man eher bei der Karosserie (Rost an Kotflügeln und Schwellern, sowie der Heckklappe). Sind die Gaseinblasdüsen schon gewechselt worden?


Um den Antrieb mache ich mir keinerlei Gedanken.Der hält.
2 kleine Roststellen hat die Heckklappe,der Rest ist noch erstaunlich gut.
Ob die Gaseinblasdüsen schon neu sind kann ich nicht sagen.

Zum Thema Astra:Der Golf war 13 Jahre alt als wir ihn gekauft haben.
Ich erwarte dass das Ding 20 Jahre durchhält.Dann sind die Flaschen fällig und das Auto hat seinen Zweck erfüllt.
Einen 13 Jahre alten Astra würd ich nicht kaufen.Ausserdem sind die 13 Liter Sprit für den Einsatzzweck suboptimal.Da ist die geringe Gasmenge im Golf besser zu verkraften.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gastra



Anmeldedatum: 22.04.2017
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 15.05.2018 20:27 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Astra G stehen wirklich noch an jeder Ecke rum, die sind von der Karrosserie auch sehr robust. Das VW wesentlich mehr Golf 4 als Opel Astra G verkaufen konnte sorgt natürlich dafür, dass davon noch mehr herumstehen….

Bei den Fahrleistungen wird es wohl nur einen minimalen Unterschied geben, das Gewicht ist nahezu identisch und die 110 PS sind von den 97 PS des Astras nun wirklich nicht weit entfernt.

Ich bin bereit zu glauben dass der 2L CNG Motor im Bi-Golf (im Gegensatz zum Rest vom Golf 4 an sich) sehr robust ist, die Konstruktion stammt aus den 70 ern und wurde für den Einsatz in BHKW modifiziert bevor er, längst von moderneren Konstruktionen überholt, wieder in einem Fahrzeug Einzug nehmen durfte…

Ich hab übrigens seit über einem Jahr kein Benzin mehr getankt, es wird sich mir nie erschließen wozu ein 50L Benzintank bei einem Gasfahrzeug gut sein soll.
Mein Astra ist jetzt 13 Jahre alt, die einzige Rosstelle ist an einem Kratzer, sonst nichts. Auch kein Wasser im Innenraum, kaputte Fensterheber, oder erhöhter Ölverbrauch (wie im gleichalten 1,6 er Golf 4 von meinem Kollegen mit fast gleicher Lauffleistung von 230.000 km).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gulbenkian



Anmeldedatum: 14.09.2012
Beiträge: 2256

BeitragVerfasst am: 16.05.2018 00:06 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Gastra hat Folgendes geschrieben:
Bei den Fahrleistungen wird es wohl nur einen minimalen Unterschied geben, das Gewicht ist nahezu identisch und die 110 PS sind von den 97 PS des Astras nun wirklich nicht weit entfernt.


Mit Blick auf die Leistungsdaten (Drehmomentverlauf, Leistungskurve, Beschleunigung, Elastizität...) steht der Astra dem Golf in jeder Hinsicht nach. Sein einziger Vorteil, aus meiner Sicht, ist die Gasreichweite. Erhebliche Nachteile - es ist ein Opel, die rostenden Stahltanks und der Mini-Benzintank. Der Verbrauch vom Golf ist nicht so viel höher und ist aus meiner Sicht durch die besseren Fahrleistungen gerechtfertigt. Da wir den Golf auch häufiger mal als Zugfahrzeug einsetzen, bin ich nicht traurig, keinen Astra zu haben.

Zitat:
Ich hab übrigens seit über einem Jahr kein Benzin mehr getankt, es wird sich mir nie erschließen wozu ein 50L Benzintank bei einem Gasfahrzeug gut sein soll.


Wenn mein Gastank leer ist und die Gastankstelle mal wieder defekt , fahr ich ganz entspannt noch 700km weiter. Auch wenn ich mit Hänger nicht in enge Tankstellen manövrieren will, oder man in eine Erdgaswüste fährt (z.B. UK oder Kroatien). Ist noch nicht so oft vorgekommen, aber ich sehe allein nach den Erlebnissen mit unserem Touran, den 55l Tank des Golf als großen Vorteil.

Mitentscheidend für die Wahl des Golf waren neben meine Erfahrungen mit meinen Opels (2x Astra und 1x Vectra) auch die gefühlt bessere Verarbeitung beim Golf. Von Motorproblemen (z.B. Ventilsitze) oder Flaschenrost hatte ich beim Golf noch nichts gelesen. Am Ende muss man wissen, worauf man bei (s)einem Fahrzeug Wert legt. Genau deswegen kam der Astra für uns nie infrage.
_________________
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gastra



Anmeldedatum: 22.04.2017
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 16.05.2018 13:24 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Flaschenrost war bei Opel ein Thema, aber zum Glück nicht so dramatisch wie bei VW, außerdem hatte Opel da von Anfang an sehr viel Kulanz gezeigt, VW erst als es zu spät war...

Hast Du konkrete Leistungsdaten (Drehmomentkurve, Beschleunigung, Elastizität) zum Vergleich, würd mich interessieren!

Mal abgesehen von der etwas höheren Leistung, bei Entfernungen jenseits der 250 km bin ich mit dem Astra immer schneller am Ziel...

Verabeitung ist auch so ein diffuser Begriff, wenn ich in den Golf von meinem Kolegen einsteige, sehe ich bei bestem Willen nichts was irgendwie besser oder schlechter verarbeitet ist, woran machst Du das fest?

Die anfälligen Ventilsitze sind ein echter Nachteil bei der 1. Generation von CNG Motoren, da hatte die Uraltkrücke von VW einen Vorteil (der mit dem 1,4 im Passat aber ganz schnell ins Gegenteil kippte...). Aber bei 200.000 hat man durch den niedrigeren Verbrauch und die eingesparten Kilometer (bei 250 km Reichweite legt man wahrscheinlich 5% der Strecke alleine für's Tanken zurück...) die Reperaturkosten vorher eingespart..

Ich könnte niemals entspannt 700 km auf Benzin an dutzenden CNG Tankstellen vorbeifahren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gulbenkian



Anmeldedatum: 14.09.2012
Beiträge: 2256

BeitragVerfasst am: 16.05.2018 18:04 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hab auf die Schnelle nur das zum Golf gefunden:

max. Leistung (Erdgas) 75 kW (102 PS) bei 5.400 U/min
max. Drehmoment (Erdgas) 152 Nm bei 3.200 U/min

In einem SSP sind die Kurven aber abgebildet .

Der Astra hat bei 4200U/min sein max Drehmoment von 140Nm und 97PS bei 6200U/min. Was meine Frau damals wollte und was für Fahranfänger wichtig ist, der Golf hatte ESP in Serie und dazu 6 Airbags (Astra kein ESP und "nur" 4 Airbags").
_________________
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eetarga



Anmeldedatum: 15.03.2014
Beiträge: 69
Wohnort: Palamuse

BeitragVerfasst am: 16.05.2018 18:18 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Wo findest du denn die Zahl von 75 kw. für den 2,0 Golf? Bei mir stehen da 85 Pferde im Stall - und die sind auch wirklich da, allerdings sind bisher auch nur 103000 km durchgelaufen.

Allerdings muß ich zugeben, daß der Motor durch das nun völlig geänderte Bewegungsprofil bei uns nun in 2.HD - von "nur Kurzstrecke" zu "sportlich fast nur Langstrecke" - deutlich an Dynamik gewonnen hat.

Ich war mit dem Ding auch auf der deutschen AB mal zügigst unterwegs, das ist eine komplett andere Liga als der Opelmotor.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gaseous



Anmeldedatum: 21.11.2014
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 16.05.2018 18:31 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Für den Einen ist es eine Uraltkrücke,für mich ist es der beste Erdgasmotor am Markt.
Was nützt mir ein lächerlicher Minderverbrauch (Caddy neu gegen alt),wenn die Ersparnis durch ein halbiertes Ölwechsel Intervall aufgebraucht wird.
Von der zu erwartenden Laufleistung mal ganz abgesehen.

Zur Tankgröße kann ich nur sagen,daß die 13 Liter im Caddy in unserer Familie keine
Freunde gefunden hat.Trotz idealer Größe des Autos war nach einem Skiurlaub auf Grund der Tankgröße Schluss mit Auslandsfahrten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gastra



Anmeldedatum: 22.04.2017
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 16.05.2018 18:41 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

also hat der Golf 4% mehr Leistung mit Gas dafür aber aber 30% mehr Verbrauch und rund ebenfalls fast 40% weniger Reichweite, da muss man schon ziemlich die VW Brille aufhaben um da einen Vorteil zu erkennen.... der Drehmomentvorteil relativiert sich, da die Übersetzung des Golf sicherlich länger ist als die des Astras, damit wird die Beschleunigung in den gleichen Gängen auch nicht nennenswert besser sein.

Bei der Sicherheit empfehle ich nicht die Airbacks zu zählen sondern die Testergebnisse anzusehen, die Anzahl der Aibacks ist ein kein Maßstab für Sicherheit!

Der Minderverbrauch (4,6 zu 6 kg) ist nicht lächerlich, man kauft ein CNG Auto schließlich um weniger zu verbrauchen und weniger CO2 Ausszustoßen. Ich würde auch keinen Astra K mit Erdgas kaufen wenn der 4,1 kg benötigt und der Golf VII 3,4 kg, so viel Objektivität sollte sein.

Außerdem verfährt man eine Menge Kilometer bei so einer kurzen Reichweite nur für's tanken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZafiraCNG



Anmeldedatum: 16.01.2013
Beiträge: 901

BeitragVerfasst am: 16.05.2018 21:00 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Gastra hat Folgendes geschrieben:

Die anfälligen Ventilsitze sind ein echter Nachteil bei der 1. Generation von CNG Motoren, da hatte die Uraltkrücke von VW einen Vorteil (der mit dem 1,4 im Passat aber ganz schnell ins Gegenteil kippte...). Aber bei 200.000 hat man durch den niedrigeren Verbrauch und die eingesparten Kilometer (bei 250 km Reichweite legt man wahrscheinlich 5% der Strecke alleine für's Tanken zurück...) die Reperaturkosten vorher eingespart..!


Der Astra hat Probleme mit den Gaseinblasdüsen. Der VW Motor scheint mir auch robuster zu sein. Ich will mir den Astra kaufen wegen der Reichweite und Verbrauch. Motorleistung ist nicht entscheidend, sondern Anzahl der Tankstopps. Da sehe ich das ganz wie du. Gab es bei den Astra irgendwann eine Verbesserung der Motoren bzgl. Ventilsitze?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Mitglieder-Vorstellung und Fahrzeug-Galerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Topic speichern
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de