Zwischenzeugnis nach 5 Jahren und 200tkm für AFV9

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Nils Qn
Beiträge: 9
Registriert: 12.02.2013 11:59

Zwischenzeugnis nach 5 Jahren und 200tkm für AFV9

Beitrag von Nils Qn » 03.03.2018 23:08

Hallo
nachdem ich vor 5 Jahren als geborener Mercedesfahrer und Oldtimerliebhaber den Schritt gewagt hatte einen Skandinavier mit Ford-Genen zu kaufen, der für meine Verhältnisse mit 36tkm und 2,5 Jahren noch als Neuwagen galt - möchte ich meine Erfahrung mit Euch teilen:
Ziemlich genau 10.500 kg und 1050l später kann ich zwar bestätigen, dass kostenbewusste Erdgasfahrer ihr Leben an der Tankstelle verbringen - bin aber sehr von dem Konzept und dem Fahrzeug überzeugt.
Darüber hinaus habe ich alle 30Tkm den normalen Wartungsplan und für die Gasanlage den ursprünglichen mit 60 tkm eingehalten. Zwischendrin braucht er immer 1Liter Motoröl. Alle 100tkm habe ich alle Bremsscheiben und -beläge wechseln lassen. Sommerreifen halten 70tkm und Winterreifen 50tkm. Außerplanmäßig war es am Anfang etwas schwierig das heute bekannte Filterthema in den Griff zu bekommen. Nachdem der Hochdruckfilter gewechselt wurde fuhr er so wie er soll. Bei 100tkm hatte ich eine durchgescheuerte Edelstahlleitung (Hochdruck!) im Motorraum durch einen ungeschickt verlegten Gummischlauch. Dann gab es noch 2 kaputte Glühbirnen und das war es.
Heute steht er fast so da wie vor 5 Jahren. Kein Rost und noch nie einen Mangel beim TÜV gehabt. To do: Mich begleitet schon immer ein Phänomen dass er alle paar Wochen bei unterschiedlichsten Fahrsituationen für einen Wimpernschlag einen Blackout hat. Der Lüftungsventilator fängt an zu quietschen, die Scheibenwischerachsen bekommen allmählich Spiel und die Reifen laufen sich zusehends stärker an den Innenseiten ab. Dass die Kupplung bei einem Fahrzeug mit 231PS und 2Tonnen Kampfgewicht jetzt dann auch mal an die Reihe kommt ist klar.
Fazit: Das Fahrzeug ist super, gute Partner in den Werkstätten Mangelware. Schade dass Volvo das beendet. Bin gerade am Rotieren wie meine mobile Zukunft aussieht. Und noch Kompliment an die Jungs bei AFV/Westport, die sind fix bei Kommunikation und Teileservice.
Gruß
Nils
P.S. die Motorschäden der Kollegen durch den Riementrieb sind bedauerlich. Der Wartungsintervall von Volvo für den Zahnriemen mit 180tkm ist sehr optimistisch. Ich empfehle ihn nach max. 5 Jahren zu erneuern - das ist die Empfehlung der Riemenhersteller. Bei Zwitschergeräuschen aus dem Motorraum ab in die Werkstatt, am Besten erst mal den Riementrieb betrachten ob man dort noch hinfährt.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29260
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 04.03.2018 00:18

Danke für Deinen Erfahrungsbericht!

Das hört sich an, als würdest Du in Sachen CNG zum Wiederholungstäter.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
wumpel
Forums-Sponsor
Beiträge: 410
Registriert: 13.08.2015 14:37
Wohnort: Stormarn

Beitrag von wumpel » 06.03.2018 10:24

Danke für den Bericht, den ich aus meiner Sicht auch nur bestätigen kann: bis auf die jetzt bekannte Hochdruckfilter-Geschichte keine Probleme, er ist jetzt bei 126tkm und fährt sich wunderbar.

Dieses eigenartige Blackoutproblem ("dass er alle paar Wochen bei unterschiedlichsten Fahrsituationen für einen Wimpernschlag einen Blackout hat") habe ich mit meinem auch und es beunruhigt mich ein wenig.
Da aber kein Fehler im System hinterlegt ist, fällt die Ursachenforschung schwer. Soll ich jetzt alle Steckverbindungen im CAN-Bus prüfen lassen? Kann ich mir eher sparen, denn dann sollte ein Fehler hinterlegt sein.
Volvo V70 III 170kW Bi-Fuel
-----------------------
Männer verirren sich nicht, sie finden Alternativrouten.

Chrischanx
Beiträge: 193
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 06.03.2018 13:14

Hallo,

wie äußert sich dieser "Blackout" bei Euch?

Bei mir hat die Tachoeinheit für einen Sekundenbruchteil komplett aufgeleuchtet. Wie ein Monster Mäusedisco. Die ersten Male dachte ich, ich hätte einen Sehfehler. Aber meine Frau hat es dann auch gesehen.

Wurde besser (seltener), nachdem ein Update des Volvo Steuergerätes durchgeführt worden ist. Im Prins Steuergerät war zu keiner Zeit ein Fehler hinterlegt.

Ich habe es "Charakterzug" abgehakt.

Gruß
Christian

Nils Qn
Beiträge: 9
Registriert: 12.02.2013 11:59

Blackouts

Beitrag von Nils Qn » 06.03.2018 21:15

Hallo
im Schubbetrieb merkt man es eigentlich nur dadurch dass die Zentralverriegelung nochmals schließt und ggf. der aktivierte Tempomat rausfällt.
Beim Beschleunigen ist es dagegen ein starkes Rucken da die Leistung kurz komplett weg ist.
Neulich war es so lange dass kurz die Zündungskontrollleuchte im Tacho an ging.
AFV hat mir auf Verdacht ein neues Prins-Steuergerät mit neustem Softwarestand kostenlos zugesendet. Konnte es nur nicht installieren da der Kurbelwellensensor umgesteckt werden musss und meine Werkstatt konnte das nicht durchführen.
Gruß
Nils

Benutzeravatar
wumpel
Forums-Sponsor
Beiträge: 410
Registriert: 13.08.2015 14:37
Wohnort: Stormarn

Beitrag von wumpel » 06.03.2018 21:31

Das mig dem spontanen Klacken der ZV hatte ich auch schon mal, und ganz kurz auch eine oder zwei Lampen im KI. Ich werde meinen Schrauber mal nach einem Update fragen, die Kiste ist ja auch nur ein rollender Computer :eek:

Merkwürdig ist auch der Mediaplayer für USB, ich habe den Eindruck, dass er gelegentlich mal hängt, die ID3 Tags falsch ausliest und nicht korrekt sortiert. Nun ja, ist halt Software von einem Automobilhersteller :rolleyes:

Das mit dem Ruck hatte ich auch schon 2bis 3mal, war wie ein kompletter Blackout.
Mitunter sehr unangenehm.
Volvo V70 III 170kW Bi-Fuel
-----------------------
Männer verirren sich nicht, sie finden Alternativrouten.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29260
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 06.03.2018 23:42

Hmmm... Wann machen die Türen auf? Wenn Unheil droht? Wann kommt die Zündungskontrollleuchte? Wenn der Motor keinen Treibstoff hat?

Findet doch bitte mal heraus, ob bei den Volvos die Benzinpumpe(n) im CNG-Betrieb abgeschaltet werden.
Ich stelle mir gerade eine Fahrsituation vor, in der Leistung gefordert wird, die von der CNG-Anlage nicht geliefert werden kann, diese wiederum gibt daraufhin auf und schaltet auf Benzinbetrieb zurück. Benzindruck reicht aber auch nicht und deshalb wird Notprogramm gestartet wie eben Türenöffnen...

Es kann ja sein, dass ich da völlig falsch liege... Vielleicht verfolgt das mal einer weiter.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Chrischanx
Beiträge: 193
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 07.03.2018 07:44

Notprogramm klingt logisch. Ich denke, mit dem Austausch des Prins Steuergerätes dürfte es erledigt sein.

Aufleuchten der MKL (sporadisch) nur bei Kickdown ab 5000rpm, wenn die Gasanlage auf Benzin schaltet. Allerdings spüre ich da keinen Ruck.

Den Tempomat Ausfall hatte ich auch, hab nur nicht mehr daran gedacht.

Diese Blackouts hatte ich aber nur mit dem MJ. 2011. Das Modell ohne Display im Armaturenbrett und den 3 Gasflaschen. Bei meinem 2012 ist bisher nix passiert, außer dem Umschalten ab 5000rpm. Das ist aber normal.

Ich habe Westport, wegen des Abschaltens, angeschrieben. Sobald ich Antwort habe, stelle ich sie hier rein.

Chrischanx
Beiträge: 193
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 07.03.2018 08:11

Da ist sie auch schon:

Hello
No the fuel pump is not shut off completely, it still runs just to keep the fuel pressure up, the cng system uses the fuel pressure for calculating engine load etc

Google Übergesetzt:

Nein, die Kraftstoffpumpe ist nicht vollständig abgeschaltet, sie läuft nur, um den Kraftstoffdruck aufrecht zu erhalten, das CNG System verwendet den Kraftstoffdruck zur Berechnung der Motorlast usw

Ich verstehe es so:
macht die Benzinpumpe Probleme, also wenn z. bsp. der Benzindruck nicht stimmt, dann macht auch die cng Anlage Probleme.

Falscher Kraftstoffdruck = falsche Berechnung der Motorlast und somit falsche cng Zufuhr.

Wieder etwas gelernt.

Gastra
Beiträge: 844
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 07.03.2018 10:25

so etwas ist typisch für Umrüstlösungen, da versucht ein zusätzliches Steuergerät die Benzinwerte so umzurechnen dass für Gas etwas halbwegs vernünftiges herauskommt und das originale noch nicht mal etwas davon mitkriegt....

Exmitsufahrer
Beiträge: 127
Registriert: 05.07.2015 14:25

Beitrag von Exmitsufahrer » 08.03.2018 12:12

@Chris: Ja das klingt an sich logisch und würde die "Umschaltruckler" erklären. Ich bezweifle aber, dass die ZV und Armaturen Problematik mit dem CNG Kreis in Verbindung gebracht werden kann.
Ich fahre ja nun schon seit zig Jahren Volvo (850, V70) und weis daher, dass auch die Schweden mit zu nehmendem Alter ein Eigenleben entwickeln. Das Volvo Forum ist ja voll davon. Solange im Fehlerspeicher nichts anliegt ist aus meiner Erfahrung heraus alles gut.

@Gastra: Klar. Das Problem haben die Propangaser auch. Dafür fahren wir aber auch mit 70 Liter "Notreserve" rum und bekommen keine Schweißausbrüche, wenn im Ausland mal eine Gastanke mit den letzen 500 gramm erreicht wird und man feststellen muss, dass diese dann auch noch defekt und sonst weit und breit nichts zum Nachladen in der Nähe ist. ;-)

Antworten