Bus ausgebrannt - CNG-Antrieb?

Habt Ihr interessante Links ??? Hier könnt Ihr sie vorstellen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1362
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Bus ausgebrannt - CNG-Antrieb?

Beitrag von not_arzt » 04.02.2018 07:24

Guten Morgen,
in der regionalen Presse ein Artikel über einen Großfahrzeugbrand:
https://www.hna.de/lokales/goettingen/g ... 83777.html
Kurz im Text erwähnt wird ein eventueller Antrieb mit Gas und auf den Fotos ist am Heck des Fahrzeugs ein Käfig mit Zylindern zu sehen.
Könnte Erdgas sein, oder?
Neoplan hatte mal CNG Motoren im Einsatz soweit ich weiß in der N44XX Reihe. Und der 4426 war auch ein Doppeldecker.
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4036
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 04.02.2018 08:36

Ich vermute ebenfalls, dass dieser Bus einen Gasantrieb hatte. Die Zylinder sind zu groß, zahlreich und atypisch angeordnet, als dass es sich um Druckluftbehälter handeln könnte.
Mich hat erstaunt, wie nah die Feuerwehr rangegangen ist. Keine Ahnung, wie ein partiell armierter Drucktank reagiert, wenn der während des Brandes plötzlich mit kaltem Wasser/Schaum abgeschreckt wird. Der Bus war eh ein Totalschaden; Ich hätte gewartet, bis das Gas abgefackelt wäre.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29126
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 04.02.2018 23:59

Auf Foto 8 der Fotostrecke sind wunderschöne CFK-Liner abgebildet. Vom Feinsten. Eine solche Anzahl Tanks wird bei LPG nicht verwendet, da muss darauf geachtet werden, dass kein Tank über 80% befüllt wird. In waagerechter Anordnung geht das nur mit kompliziertem Umschaltgedöns.
Der Bus hatte CNG an Bord. Ob CNG irgendwas mit dem Brand zu tun hatte, halte ich zZt für ungeklärt.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1362
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 05.02.2018 07:35

Ich denke auch, dass sich da primär etwas anderes entzündet hat. Glücklicherweise wurden Formulierungen und Satzbau diesmal auch so gewählt, dass nicht gleich jeder CNG mit Brandgefahr gleichsetzt.
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

supercruise
Beiträge: 480
Registriert: 25.03.2017 21:10

Beitrag von supercruise » 06.02.2018 14:45

Solange die Ursache nicht geklärt ist, muss man solche Meldungen auch nicht breit treten. Es brennen genug Dieselbusse ab.

Antworten