Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Erdgastank rostig? - Ansprechpartner für Kulanz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Opel CNG / ecoflex
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Günnie



Anmeldedatum: 19.06.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 04.01.2018 11:51 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Euch allen ein frohes neues Jahr!

Ein Kulanzantrag über einen Opel-Händler für die rostigen Flaschen meines Erdgas Turbo Zafira Bj. 2009 mit rund 200000km wurde seitens Opel wegen hoher Kilometerleistung zu 100% abgelehnt. Die freudige Nachricht erhielt ich am 19.12.. Das Fzg hatte eine vorgezogene GAP nicht mehr bestanden. TÜV hat er noch bis Mai 2018.

Am 21.12 habe ich mich schriftlich, in höflicher/persönlicher Form, an die genannte E-Mail Adresse von OSV gewandet.

Bisher habe ich weder ein Eingangsbestätigung noch eine Antwort erhalten.

Gibt es Erfahrungswerte wie lange man hier warten muss?

Danke und Gruß Günnie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ComboDave



Anmeldedatum: 28.11.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05.01.2018 12:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Die Antwort kam dann doch schneller als erwartet, dafür hat Opel jetzt insgesamt nur 3 Tage gebraucht. Allerdings dürfte das Verfassen der Antwort auch weniger als 5 Minuten in Anspruch genommen haben. Entsprechend negativ fällt die Antwort aus: Abgelehnt!

Sehr entäuschend, da wurde nicht viel übeprüft und auch nicht auf meine Argumentationspunkte eingegangen:
* FOH wollte kostenpflichtig Flaschen ausbauen für den Kulanzantrag
* Fahrzeug war immer bei Opel und der Rost hätter so früher endeckt werden müssen
* Aussage des Pressesprechers
* und noch einige Punkte mehr

Opel antwortet sehr pauschal, dass sie auf die Gastanks "10 Jahre" Garantie geben und daher keine Möglichkeit für Kulanz sehen (das könntest du ggf. nochmal aufführen Günnie!). Zudem der Vermerk, dass es bei meinem Verweis auf andere Fälle bei denen Kulanz gewährt wurde nicht um offizielle Opel-Foren handelt (gibt es die denn?) und Opel zu Aussagen Dritter grundsätzlich keine Stellung nehmen könne. Warum der FOH dann aber die Gastanks ausbauen wollte, um Fotos zu machen, darauf wird nicht eingegangen. Auch die Service-Hotline erwähnte die 10-Jahres Grenzen mir gegenüber nicht, sondern eröffnete einen Fall.

Nunja, ich werde jetzt nochmal höfflich eine Stellungsnahme zu den offnen Punkten fordern. So leicht werden die mich nicht los.
Habt Ihr noch Ideen und Anregung, was mit rein könnte?

Ach ja und zur Info, geschickt habe ich die Mail an di OSV-Adresse, die Antwort kam von: kundenservice.de@opel.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Timmiboy



Anmeldedatum: 14.09.2016
Beiträge: 17
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 13:10 Beitrag speichern    Titel: Rost Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Servus,

nach meinen Erfahrungen zu dem Thema kann ich nur empfehlen, hartnäckig zu bleiben.
Wenn alle Inspektionen bei Opel durchgeführt wurden, wird die Rostkontrolle bestätigt.
Darauf würde ich den FOH & Opel hinweisen.
Wenn die Kulanz wg. der Laufleistung abgelehnt wird, bleibt der Hinweis, dass Rost nichts mit der Laufleistung zu tun hat.
Schließlich gibt es Opel-Fahrzeuge, die in zwei Jahren 200000 Km laufen.

Für mich bleibt die Erkenntnis, dass bei Opel keine Direktive zum Flaschentausch besteht, der Eine bekommt Kulanz, der Andere nicht.
Somit hat sich das Thema Opel Neuwagen für mich erledigt.
Ich fahre meinen Zafira, bis er die Biege macht und fahre dann lächelnd zum Schrotti.

Timmiboy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ComboDave



Anmeldedatum: 28.11.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 12.01.2018 11:51 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

So das war auch definitiv mein letzter Opel. Nachdem ich Opel höfflich aufgefordert hatte die offen gebliebenen Fragen zu beantworten, bekam ich wiederholt eine unzureichende Antwort.
Es wurde dargelegt, dass der Ausbau der Gastank ggf. erforderlich sei, um einen Kulanzantrag stellen zu können. Warum dies jedoch erforderlich ist, wenn aufgrund des Alters des Fahrzeugs ein Kulanzantrag gar nicht mehr gestellt werden kann und wir somit sinnlos 300-400 € investiert hätten, das beantwortete Opel nicht.
Auf die Frage nach der Grundlage der mir mitgeteilten 10-Jahres-Frist, bekam ich die Antwort. Das Opel damals die Betriebszeit der Gastanks auf 10 Jahre festgelegt hätte.
Auf sämtliche anderen Fragen wurde nicht eingegangen.

Ich forderte Opel erneut auf mir noch die ausstehenden Fragen zu beantworten und wies darauf hin, dass die Betriebsdauer unserer Gastanks auf 20 Jahre festgelegt wurde. Ich verwies dabei auf den Eintrag im Serviceheft und sendete diesen im Anhang mit.

Auf diese E-Mail bekam ich nun sehr schnell die Antwort, dass Opel den eigenen Standpunkt bereits ausführlich erläutert habe und Opel in Zukunft von weiteren Stellungsnahmen zum gleichen Sachverhalt absieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gulbenkian



Anmeldedatum: 14.09.2012
Beiträge: 2105

BeitragVerfasst am: 12.01.2018 13:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Eigentlich ein Fall fürs KBA. Von denen wird zwar die Problematik rostender Gastanks bei Opel kleingehalten, aber dokumentieren sollte man es trotzdem.

Ich denke bei VW haben nicht nur die Tankunfälle in D, aber auch der Druck der Betroffenen und der Presse dazu geführt, dass hier auf einmal äußerst kulant gehandelt wurde.

Falls bei einem Opel mal was ähnliches passiert wie in Wolfratshausen oder Duderstadt, kann sich die Behörde nicht rausreden, von wegen Einzelfall. Je mehr dokumentierte Fälle es gibt, umso mehr Handlungsdruck baut sich auf.
_________________
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ComboDave



Anmeldedatum: 28.11.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 14.01.2018 22:54 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Vielen Dank für die Angregung. Hatte auch schon darüber nachgedacht, ob ich mich noch beim KBA und Verbraucherschutz melden soll.
Wenn es aktuell Intresse auf Seiten der Presse gäbe wäre natürlich auch nicht schlecht.

Dem KBA werde ich meinen Fall definitiv mitteilen, samt Fotos und Schilderung der unvollständigen Stellungsnahme und den Falschangaben über die festgesetzte Betriebsdauer der Gastanks.
Erhoffen tu ich mir da nichts aber ich schließ mich da deiner Argumentation an, jeder dokumentierte Fall zählt.

Ich freue mich natürlich falls jemand noch eine alternative Adresse von Opel kennt, die eventuell in der Lage ist meine berechtigten Fragen zu beantworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Timmiboy



Anmeldedatum: 14.09.2016
Beiträge: 17
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 20:20 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Jupp, das ist eine gute Idee. Also den Gasflaschentausch, ob mit Kulanz oder nicht, an das KBA melden. Dafür gibbet sogar eine E-Mail-Adresse:

marktueberwachung@kba.de

Wenn da in kurzer Zeit 500 Meldungen aufschlagen, wird doch mal Jemand vom KBA bei Opel anrufen. Wenn, was ich nicht hoffe, eine Opel-Gasflasche beim Tanken platzt, haben die Opelaner Feuer auf dem Dach.

Ich habe zwar meine Kulanz mit einigem Aufwand erhalten, finde das Verhalten von Opel aber zum Kotzen.
Ohne Power, Ewig Letzter!

Gruß Timmi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Opel CNG / ecoflex Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Topic speichern
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de