Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


2. Service bei 60Tkm
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Volkswagen-Gruppe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TukTuk



Anmeldedatum: 09.02.2016
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 07.12.2017 11:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Robert hat Folgendes geschrieben:

Wer sagt, dass die entsprechende VW-Werkstatt nicht Spots frei hat, um Unplanmäßiges auszugleichen? Der Punkt ist, dass ein Ölwechsel oder ein Reifenwechsel eben nicht dazu gehört. Klar sind das alles keine riesen Arbeiten, aber so ist das doch bei den meisten Arbeiten. Denn auch dieses Kleinvieh läppert sich zusammen und irgendwann ist man ausgelastet. Und natürlich kommt die O-O Problematik nicht überraschend, aber was willst du dagegen tun?
Dieses Phänomen sehe ich aber nicht nur bei den Vertragswerkstätten. Neulich wollte ich beim Schrauber um die Ecke mein Auto für den TÜV hinstellen (ist ja nur Vorführen ... Kleinigkeit). Der sagte mir, frühestens in 4 Wochen hat er dafür Zeit.

Ansonsten bin ich durchaus auch bei dir, dass die Vertragswerkstätten an vielen Ecken einfach überteuert sind. Nur die Jammerei darüber kann ich nicht nachvollziehen. Ich ziehe schlicht und einfach meine Konsequenzen daraus, mit allen Vor- und Nachteilen.

Wie oben schon geschrieben: Es ist total müßig, sich Einzelfälle anzuschauen. Man findet immer Ausreden, Gründe und Co.
Meine Erfahrung ist einfach, dass Vertragswerkstätten insbesondere eins sind: Teurer. Auch mit freien hatte ich natürlich schon Terminprobleme o.ä. Da kann ich aber wechseln, wenn ich denke, dass das nicht mehr tragfähig ist. Es gibt auch schlicht mehr Auswahl als bei den quasi-Monopolisten, die im Fall der Fälle auch noch den Kulanzantrag stellen.

Ich jammere auch nicht, sondern habe für mich die Konsequenz gezogen, dass das nächste Auto keine Exotenkiste mit häufiger Kulanznot (Stichworte DSG, Buddeln) mehr ist sondern ein Otto-Normal (oder besser Diesel-Normal) Fahrzeug mit freier Werkstätte in Laufweite von der Maloche statt Luxustempel im Industriegebiet.

Ich finde nämlich, dass dieses System auch für die freien Werkstätten, die z.T. sogar bessere Arbeit machen, relativ unfair ist. Und nein, bei VW arbeiten sie nicht mit goldenen Schraubenschlüsseln. Die freien scheinen mir auch teilweise einfach O-O ein paar Überstunden mehr zu machen (oder besser zu planen?)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert



Anmeldedatum: 22.12.2014
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: 07.12.2017 12:10 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

TukTuk hat Folgendes geschrieben:


Meine Erfahrung ist einfach, dass Vertragswerkstätten insbesondere eins sind: Teurer.


Da gebe ich dir uneingeschränkt recht.

Wo ich dir aber eben nicht recht gebe, ist so zu tun, als schreibt einem irgendwer die Werkstatt vor. Es gibt hier kein Monopol. Du darfst mit deinem Auto machen und lassen, was du möchtest.

So bin z.B. der Meinung, dass vor allem bei viel Langstrecke, ein Ölwechsel alle 15.000km überzogen ist. Dann mach ich ihn eben bei alle 20tkm. Niemand schreibt mir vor, dass ich das nicht darf. Nur die Konsequenzen daraus, die habe ich natürlich zu tragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TukTuk



Anmeldedatum: 09.02.2016
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 07.12.2017 18:11 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Robert hat Folgendes geschrieben:
Wo ich dir aber eben nicht recht gebe, ist so zu tun, als schreibt einem irgendwer die Werkstatt vor. Es gibt hier kein Monopol. Du darfst mit deinem Auto machen und lassen, was du möchtest.

So bin z.B. der Meinung, dass vor allem bei viel Langstrecke, ein Ölwechsel alle 15.000km überzogen ist. Dann mach ich ihn eben bei alle 20tkm. Niemand schreibt mir vor, dass ich das nicht darf. Nur die Konsequenzen daraus, die habe ich natürlich zu tragen.

Nein, mir schreibt natürlich keiner per Gesetz eine Werkstattbindung vor und ich muss auch nicht in den Knast, wenn ich woanders war.

Aber: Kulanz ist dann flöten. Wenn ich mich z.B. nicht an Intervalle halte, kann ich das sogar nachvollziehen (auch wenn ich selber nie alle 15tkm nen Wechsel machen würde). Die ist aber auch dann flöten, wenn nach 4 Jahren die Flaschen verrostet sind und das nichts mit dem Wechselintervall des Öls zu tun hat.

Exakt diesen Sachverhalt und auch die Konsequenzen ("keine Exotenkarren mehr") habe ich oben geschrieben. Ich habe auch erwähnt, dass ich vorher ne Karre gefahren bin, die quasi nie in der Werkstatt war. Am Ende mehr oder weniger Ölwechsel, Tüv und Inspektion alle zwei Jahre. Das war aber auch ein Auto, von dem ich nicht wusste, ob/dass ähnliche Baureihen vom Hersteller finanzielle Zeitbomben sind. Ok, bisher sind MQB ja unauffällig in Bezug auf Buddeln.

Vielleicht war das auch einfach eine zu differenzierte Betrachtungsweise...Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert



Anmeldedatum: 22.12.2014
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: 07.12.2017 18:59 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

TukTuk hat Folgendes geschrieben:

Aber: Kulanz ist dann flöten.


Aber ein wenig Realismus sollte man auch an den Tag legen. Kulanz kostet Geld und das muss irgendwo her kommen. Vom Himmel fällt es jedenfalls nicht.
Könnte dann doch irgendwo einen Zusammenhang zwischen den teuren Preisen der Vertragswerkstätten und Kulanz geben ;).

Und mir geht es insgesamt nicht so viel anders wie dir. Ob noch einmal Erdgas ins Haus kommt, mehr als fraglich. Und dabei habe ich bislang keinerlei Probleme mit dem Up.
Nur über die Nachteile und Nervigkeiten jammern ändert nun einmal auch nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Volkswagen-Gruppe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Topic speichern
Seite 7 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de