Vorstellung und Probleme

Hier könnt Ihr euch und eure Erdgas-Fahrzeuge vorstellen. Natürlich gerne mit Bild.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

VWCaddyEcoFuel
Beiträge: 14
Registriert: 09.08.2016 17:16
Wohnort: Wildberg

Beitrag von VWCaddyEcoFuel » 28.08.2017 18:57

Hallo Bassmann,
Finde keinen LMM.Bild

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1242
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Beitrag von MiniDisc » 07.09.2017 14:07

Einen LMM scheint es nicht zu geben, dafür aber einen Drucksensor links von der Drosselklappe , hinten am Saugrohroberteil. Teilenummer ist 03C906051F und kostet bei 65,69€ und hat einen 4-poligen Anschluss.

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 07.09.2017 23:30

VWCaddyEcoFuel hat geschrieben:Was ist: Siehe auch SSP359 oder SSP373???? Wenn ich SSP373 anklicke komm ich zu GOOGLE.
Bei mir zeigt Google links zu einigen PDF's....
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

OSV23
Beiträge: 112
Registriert: 07.08.2015 19:16

Beitrag von OSV23 » 08.09.2017 20:14

Eine etwas abwägen Theorie:

Es könnten doch die Einblasdüsen sein.
Wenn eine auf offener Stellung hängen geblieben ist, dann kann der Wagen auch im Benzinbetrieb nicht ordentliche verbrennen.

Hatte zumindest mal ein Arbeitskollege bei einem Corsa LPG.

Zieh doch mal am GDR das steuerkabel ab und fahre eine weile im Benzinbetrieb. Nach ca. 10 km müssten auch die letzten reste an cng aus dem System sein. Wenn er dann gut läuft musst du nur noch herausfinden welche Düse verantwortlich ist.

VWCaddyEcoFuel
Beiträge: 14
Registriert: 09.08.2016 17:16
Wohnort: Wildberg

Beitrag von VWCaddyEcoFuel » 13.09.2017 12:31

Habe heute den Ladedrucksensor/Saugrohrsensor/MAP Audi Seat Skdoa VW 1.0 - 4.2 03C906051 gewechselt. Keine Besserung. Die Gasdüsen müßten I.O. sein,da ich ja zwei mal mit leeren CNG-Tanks in die Werkstatt gefahren bin und das Ruckeln auf Benzin scheinbar schlimmer ist. Habe von VW noch nichts gehört seit ich dort den Vorgang geschildert habe.

Rene

VWCaddyEcoFuel
Beiträge: 14
Registriert: 09.08.2016 17:16
Wohnort: Wildberg

Beitrag von VWCaddyEcoFuel » 10.10.2017 17:02

War gestern in der Werkstatt und habe mein Caddy wieder mitgenommen.
Aussage des Kundendienst-Mitarbeiters, man kann da nur Teile auf meine Kosten tauschen weil ja kein Fehler angezeigt wird. Der Fehler könnte überall sein und deshalb wäre es besser wenn ich weiter fahre bis das Auto einen Fehler anzeigt oder nicht mehr fährt, weil dann könne man auch den Fehler auslesen. Man könnte den Caddy auch da lassen aber das würde nur Kosten verursachen und Fehler findet man so nicht. Ich könnte echt kotzen.

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 3964
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 10.10.2017 17:31

VWCaddyEcoFuel hat geschrieben: ...
Aussage des Kundendienst-Mitarbeiters, man kann da nur Teile auf meine Kosten tauschen weil ja kein Fehler angezeigt wird. Der Fehler könnte überall sein und deshalb wäre es besser wenn ich weiter fahre bis das Auto einen Fehler anzeigt oder nicht mehr fährt, weil dann könne man auch den Fehler auslesen. Man könnte den Caddy auch da lassen aber das würde nur Kosten verursachen und Fehler findet man so nicht.
...
Mit obigem Zitat würde ich mich an Deiner Stelle als Fall für die Autodoktoren bei VOX bewerben.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1374
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von bljack » 11.10.2017 06:05

VWCaddyEcoFuel hat geschrieben:Die Gasdüsen müßten I.O. sein,da ich ja zwei mal mit leeren CNG-Tanks in die Werkstatt gefahren bin und das Ruckeln auf Benzin scheinbar schlimmer ist.
Was heißt "leere Tanks"? Soweit leer, dass auf Grund des geringen Restdrucks von ca. 6bar auf Benzin umgeschaltet wurde? Dann ist da ja noch durchaus eine nenneswerte Menge CNG im System, das bei defekten Einblasdüsen munter das Gemisch anfettet, wenn es denn bis zu den Düsen kommt. Falls bei "Zündung ein" testweise die Gasventile an den Flaschen geöffnet werden, würde das System ja jedesmal wieder unter Druck gesetzt. Ich würde an der Stelle mal den von MiniDisc schon erfolgreich angewendeten Test für die Einblasdüsen machen: Düsen ausbauen (aus dem Ansaugtrakt, nicht von der Gasleitung lösen) und mit einem Einmalhandschuh oder Luftballon testen, ob die Düsen wirklich dicht sind.

Die Fehlerbeschreibung "Ruckeln auf Benzin scheinbar schlimmer" würde mMn auch zu undichten Gasdüse passen, da dort das Benzin zusätzlich mit CNG angefettet wird, wohingegen im CNG-Betrieb nur etwas zu viel CNG eingeblasen wird, das ggf. durch die Lambda-Sonde noch etwas ausgeregelt werden kann.
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs :-)
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt :-) :-)

VW ecoup [ externes Bild ]
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

VWCaddyEcoFuel
Beiträge: 14
Registriert: 09.08.2016 17:16
Wohnort: Wildberg

Beitrag von VWCaddyEcoFuel » 13.10.2017 10:58

Hab gestern die Gasinjektoren gewechselt. Keine Besserung. Ich bin jetzt der Meinung das es ein Problem vom Zündmodul zum Steuergerät ist (Kabelbruch oder schlechter Kontakt).

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1374
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von bljack » 14.10.2017 08:38

Danke für die Rückmeldung, auch wenn es ja leider noch nicht zur Lösung des Problems geführt hat :confused:
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs :-)
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt :-) :-)

VW ecoup [ externes Bild ]
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

VWCaddyEcoFuel
Beiträge: 14
Registriert: 09.08.2016 17:16
Wohnort: Wildberg

Beitrag von VWCaddyEcoFuel » 19.10.2017 12:45

War gestern bei Wir kaufen dein Auto de . Online-Angebot 9502,-€ und dann vor Ort 6930,-€ das ist der Hammer. Wer da sein Auto verkauft ist nicht ganz fit. Ich kann ja die Karre nicht privat verkaufen mit dem Fehler der nicht angezeigt wird. Kennt hier keiner eine kompetente Werkstatt in der Nähe oder auch in der Ferne von 72218 Wildberg ????? Wenn ich wüsste das die Autodoktoren von VOX mein Caddy machen, dann würde ich auch dort hin fahren.

Grüße aus dem Schwarzwald

Benutzeravatar
cybershadow
Beiträge: 176
Registriert: 26.10.2015 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitrag von cybershadow » 19.10.2017 15:46

... die haben letztens irgendwann gesagt, dass sie bezogen auf Autogas-Umrüstungen keine Gasanlagen warten und auch kein Interesse daran haben. Ich denke nicht, dass sie sich dann mit Gasanlagen ab Werk beschäftigen.

Aber anfragen kann man ja mal, wäre zumindest ne interessante Story.

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1242
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Beitrag von MiniDisc » 19.10.2017 17:10

VWCaddyEcoFuel hat geschrieben:War gestern bei Wir kaufen dein Auto de .
Da war ich vor eniger Zeit zusammen mit einem Freund auch mal gewesen. Ausgelobt am Rechner ware 3500€, nach Besichtigung des Wagens vor Ort waren es dann nur noch 850€, und weil wir so gute Kunden sind würde er sogar noch 500€ drauf legen. :elk:

Antworten