Lieber doch kein CNG-Auto?

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3160
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von SiggyV70 » 02.07.2019 15:22

Das könnte alles so sein entspricht aber nicht dem was ich so sehe. Bis auf eine Ausnahme in mehr als einem Jahrzehnt waren es immer LPG Fahrzeuge die nicht einfahren durfte. Aufgrund der Struktur des CNG Gases ist alles andere auch nur verwunderlich. Also davon nicht Bangemachern lassen.
anacronataff hat geschrieben:
02.07.2019 12:25
..
Nicht alle Parkhäuser erlauben Gasautos. Ich behaute sogar, dass die meisten Parhäuser Gasautos die Einfahrt im Kleingeruckten verbieten.
...
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 200.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Robert
Beiträge: 2075
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von Robert » 02.07.2019 15:39

SiggyV70 hat geschrieben:
02.07.2019 15:22
Das könnte alles so sein entspricht aber nicht dem was ich so sehe. Bis auf eine Ausnahme in mehr als einem Jahrzehnt waren es immer LPG Fahrzeuge die nicht einfahren durfte. Aufgrund der Struktur des CNG Gases ist alles andere auch nur verwunderlich. Also davon nicht Bangemachern lassen.
anacronataff hat geschrieben:
02.07.2019 12:25
..
Nicht alle Parkhäuser erlauben Gasautos. Ich behaute sogar, dass die meisten Parhäuser Gasautos die Einfahrt im Kleingeruckten verbieten.
...
Nur viele Parkhausordnungen differenzieren da eben nicht. Die schließen pauschal Gas aus.

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3160
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von SiggyV70 » 02.07.2019 16:04

Die gelten, klar. Aber ich habe noch nie eine gelesen. Macht das irgendwer? Ich denke da wird zuviel Bohei drum gemacht. :mrgreen:

[/quote]

Nur viele Parkhausordnungen differenzieren da eben nicht. Die schließen pauschal Gas aus.
[/quote]
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 200.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Josy
Beiträge: 3
Registriert: 28.06.2019 10:45

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von Josy » 02.07.2019 17:18

Danke für die Hinweise. Ich gehe davon aus, dass der CNG-Golf des Jahres 2017 schon Gastanks aus Verbundmaterial hat, nicht mehr aus Stahl. Aber ich werde das checken, wenn es konkret wird bei Kaufverhandlungen.

Robert
Beiträge: 2075
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von Robert » 02.07.2019 17:50

SiggyV70 hat geschrieben:
02.07.2019 16:04
Die gelten, klar. Aber ich habe noch nie eine gelesen. Macht das irgendwer? Ich denke da wird zuviel Bohei drum gemacht. :mrgreen:
Zu viel Bohei muss man nicht drum machen. Eine echte Gefahr sehe ich maximal bei einem Parkhaus/Tiefgarage, wo man sein Auto oft abstellt. Also z.B. die eigene Tiefgarage der Eigentums-/Mietwohnung oder der Parkhausparkplatz zur Verfügung gestellt vom Arbeitgeber. Und nun mixe das mit einem missgünstigen Nachbarn/Kollegen mit dem du im Clinch liegst. Der liest dann vielleicht schon mal ;).

einherzfuerCNG
Beiträge: 284
Registriert: 17.08.2017 18:52

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von einherzfuerCNG » 02.07.2019 22:06

anacronataff hat geschrieben:
02.07.2019 12:25
Die ersten Golfs haben Stahltanks. Ich würde nur noch Glasfasertanks nehmen....
Ich warne vor dem 7-Gang-DSG.
Der Golf muss alle 15000km zum Ölwechsel. Wichtig: ÖL Norm beachten! Oft wird falsches Öl eingefüllt. Ja auch (oder besonders?) von VW-Werkstätten!!!
Nicht alle Parkhäuser erlauben Gasautos. Ich behaute sogar, dass die meisten Parhäuser Gasautos die Einfahrt im Kleingeruckten verbieten.
Golf hat nur 15Kg Tanks. In der Stadt musst Du alle 250km tanken.
Oft sind die Tankstellen blockiert oder schlimmer noch defekt.
Garantieversichtungen schließen Defekte und Rost an der Gasanlage meist aus.
Boar ey, da hat einer aber das gesamte Lexikon der Vorurteile auf einmal zusammengeschrieben. :talk:
Leon ST TGI [ externes Bild ]

TukTuk
Beiträge: 302
Registriert: 09.02.2016 11:54

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von TukTuk » 03.07.2019 11:36

einherzfuerCNG hat geschrieben:
02.07.2019 22:06
Boar ey, da hat einer aber das gesamte Lexikon der Vorurteile auf einmal zusammengeschrieben. :talk:
Ich kenne eine(!) Garage mit Verbot für Gasfahrzeuge. Und da sind oft mehr als 5% aller Fahrzeuge TGIs

:cool: :eek: :lol: :D

CNG_1.0
Beiträge: 17
Registriert: 12.04.2018 22:43

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von CNG_1.0 » 03.07.2019 22:57

Zur Info Garage:
m Prinzip ist die Einfahrt in Tiefgaragen mit Erdgasfahrzeugen gestattet und aus technischer Sicht unbedenklich. Schilder, welche die Zufahrt gasbetriebener Fahrzeuge verbieten, bezogen sich ursprünglich auf solche mit Flüssiggas-Antrieb. LPG ist schwerer als Luft und kann daher im Fall eines Austritts nicht so leicht entweichen wie das leichte Erdgas. Eine Richtlinie des OIB (Öst. Institut für Bauwesen) trägt der Unbedenklichkeit von Erdgasautos Rechnung, die meisten Bundesländer haben ihre Landesgesetze bereits angepasst. Allerdings können die Eigentümer die Einfahrt in Einzelfällen verbieten. Wenn Sie in Ihrem Haus eine Tiefgarage benützen, sprechen Sie mit dem Betreiber und weisen Sie auch darauf hin, dass die Einfahrt grundsätzlich erlaubt ist!

Lg

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2642
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von anacronataff » 04.07.2019 08:42

einherzfuerCNG hat geschrieben:
02.07.2019 22:06
(...) Vorurteile (...)
Ne, nix Vorurteile. Realität! Muss ich seit 2010 jeden Tag erleben...
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 243600km (2246km Umweg wg Tanken), 5.53 €/100km, Gesamt: 28.58 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

Robert
Beiträge: 2075
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von Robert » 04.07.2019 12:39

anacronataff hat geschrieben:
04.07.2019 08:42
einherzfuerCNG hat geschrieben:
02.07.2019 22:06
(...) Vorurteile (...)
Ne, nix Vorurteile. Realität! Muss ich seit 2010 jeden Tag erleben...
Richtig, das waren kompakt zusammengefasst die Nachteile bzw. Risiken, die man bei einem CNG-Golf in Kauf nehmen muss.

TukTuk
Beiträge: 302
Registriert: 09.02.2016 11:54

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von TukTuk » 05.07.2019 11:25

Robert hat geschrieben:
04.07.2019 12:39
anacronataff hat geschrieben:
04.07.2019 08:42
einherzfuerCNG hat geschrieben:
02.07.2019 22:06
(...) Vorurteile (...)
Ne, nix Vorurteile. Realität! Muss ich seit 2010 jeden Tag erleben...
Richtig, das waren kompakt zusammengefasst die Nachteile bzw. Risiken, die man bei einem CNG-Golf in Kauf nehmen muss.
Richtig, die kann man auch nicht allgemein wegdiskutieren. Ich darf bspw. auf der Maloche nicht in die TG und das konnte ich auch nicht abwenden (ich äh halte mich da auch streng äh dran). Damit bin ich sicherlich eine Ausnahme. Bei mir hat auch eine der Stammtankstellen (eigentlich sogar DIE Stammtankstelle) geschlossen. Auch da bin ich eher die Ausnahme.

Am Ende ist es wie immer im Leben: Gewinn gegen Risiko und Aufwand. Wenn bei mir in den nächsten 3 Jahren keine Rost an den Buddeln kommt, hat es sich fett gelohnt. Ich halte das Risiko für klein/überschaubar. Und das man etwas weniger schlecht für die Umwelt ist, finde ich auch gut. :cng: :cng: :cng: :cng: :cng:

(Ps: Generell gibt/gab es bei VW immer Modelle, die im Vergleich zur Konkurrenz hochriskant waren...Steuerketten, Ölabscheider,...)

einherzfuerCNG
Beiträge: 284
Registriert: 17.08.2017 18:52

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von einherzfuerCNG » 06.07.2019 16:17

Robert hat geschrieben:
04.07.2019 12:39
anacronataff hat geschrieben:
04.07.2019 08:42
einherzfuerCNG hat geschrieben:
02.07.2019 22:06
(...) Vorurteile (...)
Ne, nix Vorurteile. Realität! Muss ich seit 2010 jeden Tag erleben...
Richtig, das waren kompakt zusammengefasst die Nachteile bzw. Risiken, die man bei einem CNG-Golf in Kauf nehmen muss.
Echt jetzt, ich habe Stahltanks, DSG DQ200 -beides ohne Probleme und ohne welche zu erwarten, hab auch bei meinen vorigen Fahrzeugen das Öl lieber mit Festintervall gewechselt, da es bei meinem Fahrprofil schonender für den Motor ist, fahre in jedes Parkhaus und habe bisher IMMER eine CNG-Tankstelle gefunden, bestenfalls aus Faulheit, Nachts nochmal zu tanken ein paar km mit Benzin gefahren, komme mit einer Tankfüllung eigentlich immer jenseits der 350km (auch in Wochen, wo fast nur Kurzstrecken oder sehr schnelle AB-Strecken bewältigt wurden) und hatte bisher exakt 3 Tage Ausfall wg. Reparatur/Wartung an meiner Stammtankstelle, die nächste ist nur 2km weiter entfernt.
Klar kann es den einen oder anderen schlechter Treffen, aber mit welcher Wahrscheinlichkeit?
Pessimismus bringt gute Ideen nicht weiter.
Leon ST TGI [ externes Bild ]

Robert
Beiträge: 2075
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von Robert » 06.07.2019 17:59

einherzfuerCNG hat geschrieben:
06.07.2019 16:17
Echt jetzt, ich habe Stahltanks, DSG DQ200 -beides ohne Probleme und ohne welche zu erwarten,
Nur weil du keine Probleme erwartest, bedeutet das nicht, dass es keine Risiken gibt. Und klar, ein Risiko bedeutet auch noch nicht, dass es zwingend eintreten muss. Trotzdem bleiben die aufgezählten Dinge die größten Nachteile bzw. Risiken bei diesem Fahrzeugmodell.

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2642
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von anacronataff » 06.07.2019 19:36

einherzfuerCNG hat geschrieben:
06.07.2019 16:17
(..) ich habe Stahltanks, DSG DQ200 -beides ohne Probleme (...)
Wie alt ist Deine Kiste und wieviel hat das Teil jetzt runter?
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 243600km (2246km Umweg wg Tanken), 5.53 €/100km, Gesamt: 28.58 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

M-JH 1715
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2019 18:02

Re: Lieber doch kein CNG-Auto?

Beitrag von M-JH 1715 » 06.07.2019 22:14

Hallo zusammen,
ich lese seit 2 Jahren hier mit aber du hast mich mit deiner Frage dazu gebracht mich hier zu registrieren.
Natürlich sind CNG Fahrzeuge vorallem mit Biomethan betankt das relativ umweltfreundlichste und günstigste was mit einem Auto möglich ist, (Wenn man das passende Fahrprofil hat.) Ich fahre nicht täglich, dafür aber weitere Strecken.

Mein Passat ecofuel BJ 2009 hat 170.000 km runter und die einzige CNG bedingte Reparatur war 1 defekte Benzineinspritzdüse und natürlich die Rückrufaktion mit den Gasflaschen.
Keine Probleme mit dem DSG und auch die Steuerkette ist unauffällig, was man dem 1,4 TSI auch als Benziner ja gerne (und nicht zu Unrecht) nachsagt.

Sonst:
Bremsen gewechselt, Wasserpumpe kaputt, Sensor für die Beladung und Leuchtweitenregulierung defekt und ABS Sensor.

Fazit: Mehr zu reparieren als mir lieb ist, aber ein besonderes Risiko durch CNG sehe ich nicht wirklich.

Viele Grüße!

Antworten