Seat Leon TGI 1.4 von 2015 bis 400.000 km fahrbar? - Tipps zur Pflege?

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Humunculus
Beiträge: 78
Registriert: 14.09.2016 13:43
Wohnort: München

Re: Seat Leon TGI 1.4 von 2015 bis 400.000 km fahrbar? - Tipps zur Pflege?

Beitrag von Humunculus » 04.05.2019 08:33

Mein Leon hat jetzt 140 TKM. Den Ölwechsel bei 135 habe ich das erste Mal bei Macoil gemacht für 50€. War ein bisschen ein Kampf, weil die meinten, das Shell HX7 wäre nicht zugelassen,obwohl Seat es die letzten drei Male eingefüllt hatte. Wollten mir also das 502 für 90€ verkaufen, dann haben sie das HX7 eingefüllt und wollten „nicht freigeben“ ins Service Heft schreiben. Na weiteren Protesten haben sie s gelassen.

Habe auch noch die ersten Bremsen. Könnte mir ebenfalls vorstellen, dass Radlager, Federn und Dämpfer irgendwann fällig werden.
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

gato311
Beiträge: 1350
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: Seat Leon TGI 1.4 von 2015 bis 400.000 km fahrbar? - Tipps zur Pflege?

Beitrag von gato311 » 04.05.2019 09:02

Wie wurde das begründet, wo doch die Freigabe 502.00 auf der Packung steht?

S/S nutze ich z.B. an Baustellenampeln und Bahnübergängen auch, wenn sie gerade auf rot gesprungen sind. Aber eben nur bei solchen Stops, die sicher länger als 20-30 Sekunden dauern.

Humunculus
Beiträge: 78
Registriert: 14.09.2016 13:43
Wohnort: München

Re: Seat Leon TGI 1.4 von 2015 bis 400.000 km fahrbar? - Tipps zur Pflege?

Beitrag von Humunculus » 04.05.2019 22:26

Gute Frage. Ihr Computer würde nein sagen sinngemäß... :confused:
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

Mircka
Beiträge: 22
Registriert: 01.01.2013 19:44
Wohnort: NRW

Re: Seat Leon TGI 1.4 von 2015 bis 400.000 km fahrbar? - Tipps zur Pflege?

Beitrag von Mircka » 05.05.2019 22:48

DerRaucher hat geschrieben:
01.05.2019 14:08
In der Liste der evt anfallenden Reparaturen sollten die Radlager aufgenommen werden. Vereinzelt hatten User bereits bei Laufleistungen von knapp über 100.000km Probleme/Schäden gemeldet.

Beim S/S System handhabe ich es genau andersherum. Beim starten des Motors wird es deaktiviert und wenn ich denke das es sinnvoll ist wird es aktiviert.
Das mit der Start Stop mache ich genauso...
Die Probleme mit Radlager braucht man sich ja auch nicht wundern bei den top Straßen hier in NRW hab zwar 145 TKM runter mitn SUV Benzier aber soweit auch keine Kosten verursacht schauen wie der neue Octavia sich schlägt von der Pflege eines Autos hängt immer noch der Fahrer und Werkstatt ab.
Bin auch nicht mehr auf den aktuell stand der Dinge.
Ab 20.3.2019 mit dem Neuen Skoda Octavia 1.5 TGI unterwegs #LiebermitCNG mit #Biomethan aus RNG Quellen und PtG!

MK
Beiträge: 252
Registriert: 17.01.2014 16:13
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Seat Leon TGI 1.4 von 2015 bis 400.000 km fahrbar? - Tipps zur Pflege?

Beitrag von MK » 06.05.2019 11:12

Neben dem Verschleiß am Anlasser nervt mich das Start/Stop auch wegen der Zeitverzögerung zwischen Gasgeben und tatsächlich Losfahren. (Fahre 90% Außerorts mit vielen Stopschildern)
Bei meinen Golf habe ich via OBD Eleven folgendes geändert :
STG19 > Anpassung > Start_stop_voltage_limit > 12 Volt setzen (Werkseinstellung = 7,6 Volt)
Effekt: Start/Stop dauerhaft deaktiviert, Lampe im Kombi mit dem durchgestrichenen A ist an.
Ciao
Martin
--------------------------
Golf VII TGI (1/2014), Touran 1.6 TDI (3/2019)

Antworten