Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Holly.
Beiträge: 103
Registriert: 13.11.2012 11:57
Wohnort: Region Hannover

Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Holly. » 07.11.2018 08:05

http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaf ... Passat-ein

Damit sind die Fragen beantwortet warum der Passat nicht mehr mit CNG kommt :cry:

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2525
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Gulbenkian » 07.11.2018 15:37

Ich habe das so interpretiert, dass VW die Passsat-Produktion in Emden einstellt. Wenn der Passat ganz verschwinden sollte, wäre doch Ihr Zugpferd im gewerblichen Bereich auf einen Schlag weg.

Nachtrag: https://www.braunschweiger-zeitung.de/w ... d-ein.html
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Holly.
Beiträge: 103
Registriert: 13.11.2012 11:57
Wohnort: Region Hannover

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Holly. » 08.11.2018 07:29

Ich hatte gestern einige Berichte in verschiedenen Tageszeitungen dazu gelesen.
VW begründet diese Entscheidung mit der stark nachlassender nachfrage in diesem Fahrzeugsegment und gleichzeitig mit der sehr starken nachfrage nach SUV´s

Das Werk in Emden und in Hannover soll dann nur noch ausschließlich E-Autos herstellen.

Gruß
Holly

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2525
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Gulbenkian » 08.11.2018 08:30

So langsam ergibt sich ein Bild. Der Passat wurde zumeist als Kombi und in D verkauft, dazu noch hauptäschlich als Diesel. Kombi, Diesel, VW, keine gute Kombination in den letzten 2-3 Jahren und auch nicht aussichtsreich für die Zukunft. Nur konsequent die Produktion für Deutschland, in Deutschland infrage zu stellen. Eine definititve Entscheidung wird dazu wohl erst in den nächsten Wochen getroffen.

In Asien und den USA soll es ja weiterlaufen, wenn ich das richig verstanden habe. In China ist der Passat als Limousine der Renner, wir auch dort produziert und in den USA geht er als Konkurrent zu asiatischen Limolusinen auch ganz gut. Wie VW das deutsche Flottengeschäft, bei dem der Passat sicher eine gewichtige Rolle gespielt hat, kompensieren möchte, wird interessant. Wohl kaum mit Elektroautos.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Bi-Fuel
Beiträge: 10
Registriert: 02.06.2018 11:33
Wohnort: Konstanz

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Bi-Fuel » 08.11.2018 09:43

Ich lese die Artickel so, dass in Deutschland keine Passat mehr hergestellt werden, was aber nichts mit der Einstellung der Reihe oder dem Verkauf in Deutschland zu tun hat!

Robert
Beiträge: 1333
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Robert » 08.11.2018 10:03

Gulbenkian hat geschrieben:
08.11.2018 08:30
Der Passat wurde zumeist als Kombi und in D verkauft, dazu noch hauptäschlich als Diesel. Kombi, Diesel, VW, keine gute Kombination in den letzten 2-3 Jahren und auch nicht aussichtsreich für die Zukunft. Nur konsequent die Produktion für Deutschland, in Deutschland infrage zu stellen. Eine definititve Entscheidung wird dazu wohl erst in den nächsten Wochen getroffen.
Ich bin bei dir, dass es ein schrumpfendes Segment ist. Nur sprechen wir hier trotzdem noch lange nicht von einem Nischensegment. Der Passat war hinter dem Golf das am zweitmeisten verkaufte Modell hierzulande letztes Jahr (und ist auch dieses Jahr bislang auf Platz 2 ... sofern ich nicht was übersehen habe) ... noch vor sämtlichen SUV´s.

Von daher kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass VW den Passat an sich einstellt, sondern es geht hier wohl nur darum, welches Werk welches Auto herstellt.

buendisch
Beiträge: 132
Registriert: 08.03.2017 13:22
Wohnort: Kassel

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von buendisch » 08.11.2018 10:19

Gulbenkian hat geschrieben:
08.11.2018 08:30
In Asien und den USA soll es ja weiterlaufen, wenn ich das richig verstanden habe. In China ist der Passat als Limousine der Renner, wir auch dort produziert und in den USA geht er als Konkurrent zu asiatischen Limolusinen auch ganz gut....
Wobei zumindest der in den USA produzierte Passat in keinster Weise mit dem deutschen Modell zu vergleichen ist. In den USA ist der Passat sehr viel günstiger gemacht/verarbeitet/ausgestattet.

Benutzeravatar
Holly.
Beiträge: 103
Registriert: 13.11.2012 11:57
Wohnort: Region Hannover

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Holly. » 08.11.2018 10:33

Ich habe das aus den verschiedenen Artikeln so verstanden das der Bau komplett eingestellt werden soll und das Skoda mit dem Superb dieses Segment weiter bedienen soll.
Nur sprechen wir hier trotzdem noch lange nicht von einem Nischensegment. Der Passat war hinter dem Golf das am zweitmeisten verkaufte Modell hierzulande letztes Jahr (und ist auch dieses Jahr bislang auf Platz 2 ... sofern ich nicht was übersehen habe) ... noch vor sämtlichen SUV´s.
Die Neue Presse Hannover schreibt: Hintergrund ist nicht zuletzt die sinkende Nachfrage nach dem Mittelklassemodell: Während der Passat in Deutschland trotz der wachsenden Konkurrenz durch SUVs seit Jahren regelmäßig in die Top-5 der meistverkauften Pkw fährt, tauchte er im Rest Europas zuletzt nicht einmal mehr unter den 25 beliebtesten Modellen auf.

ich denke das der Dieselgate den größeren Anteil an der Einstellung der Produktion hat.

Robert
Beiträge: 1333
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Robert » 08.11.2018 11:45

Holly. hat geschrieben:
08.11.2018 10:33
Ich habe das aus den verschiedenen Artikeln so verstanden das der Bau komplett eingestellt werden soll
Das kann ich aus den Artikeln eben nicht wirklich so herauslesen. "VW stellt Produktion des Passat in Deutschland ein" ... heißt für mich nicht, dass es hier keinen Passat mehr zu kaufen geben wird.
Und dass ein Modell, welches sich noch schlechter in Deutschland und Europa verkauft nun den Ersatz bringen soll ... irgendwie auch nicht logisch.
Holly. hat geschrieben:
08.11.2018 10:33
ich denke das der Dieselgate den größeren Anteil an der Einstellung der Produktion hat.
Nein, es ist die Beliebtheit der SUV´s. Das gesamte Mittelklassesegment (herstellerübergreifend) hat sich in den letzten 20 Jahren halbiert. Dass man da nicht einfach so weiter machen kann, ist irgendwo klar. Wobei sich der Passat im Segment sogar noch vergleichsweise gut gehalten hat.
Der Dieselgate hingegen lässt sich bei den Zulassungszahlen nicht wirklich ablesen.

Aber wir werden am Ende des Tages sehen wie es kommt. Vielleicht gibt es ja auch noch gewisse Namensspiele.

Benutzeravatar
Holly.
Beiträge: 103
Registriert: 13.11.2012 11:57
Wohnort: Region Hannover

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Holly. » 08.11.2018 12:47

Gerade habe ich einen kleinen versteckten Artikel in der Bildzeitung (Hannover teil) gefunden wo steht das der Passat nur in Deutschland nicht mehr Produktziert werden soll.

Der Passat war doch als Firmenwagen sehr beliebt auch bei meinem Arbeitgeber sind ca 10 Stück zugelassen.
Seit einiger Zeit kommt mir aber zu Ohren das hier für den Passat alternativen gefunden werden soll wenn man mit dem Firmenwagen nicht mehr in jede Stadt reinfahren darf. Und
diese Alternativen werde sicherlich keine SUV´s sein.

und ich denke auch das viele andere Firmenchefs in ihren Unternehmen so zum handeln durch den Dieselgate gezwungen werden was anderes zu finden um dieses Problem Fahrverbot aus dem weg zu gehen.
Und weil VW einen großen Anteil an dem Skandal hat könnte es auch sein das sich der ein oder andere mal bei anderen Autoherstellern umschaut.

Robert
Beiträge: 1333
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Robert » 08.11.2018 13:07

Holly. hat geschrieben:
08.11.2018 12:47
Der Passat war doch als Firmenwagen sehr beliebt auch bei meinem Arbeitgeber sind ca 10 Stück zugelassen.
Seit einiger Zeit kommt mir aber zu Ohren das hier für den Passat alternativen gefunden werden soll wenn man mit dem Firmenwagen nicht mehr in jede Stadt reinfahren darf.
Was für alte Passats hat denn dein Arbeitgeber?
Das überwiegende Modell ist doch, dass die Kisten für +/- 3 Jahre geleast sind. Bei den Fahrverboten aber geht es ja um Euro 4 und Euro 5 Diesel. Euro 5 aber gibt es aber seit über 4 Jahren nicht mehr im Passat.

Aber wie schon gesagt, in den Zulassungszahlen lassen sich deine Theorien nicht im Geringsten wiederfinden.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2525
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Gulbenkian » 08.11.2018 13:32

Die Passat für NA werden in Chattanooga und die für Asien in China produziert. Meines Wissens hat Emden nur für den europäischen Markt gebaut. Wenn die Verkäufe europaweit wirklich deutlich zurückgehen und D nur knapp 1/4 der in Emden gebauten Passat abnimmt, wäre eine Einstellung der Produktion nicht mehr so überraschend. Wir sehen ja zumeist nur den deutschen Markt.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Holly.
Beiträge: 103
Registriert: 13.11.2012 11:57
Wohnort: Region Hannover

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Holly. » 08.11.2018 14:03

Was für alte Passats hat denn dein Arbeitgeber?
Ich weiß nicht wie Alt die Fahrzeuge sind
Ich bekomme auch immer nur am Rande etwas mit so wie eben gerade jetzt wo wohl über einige Fahrzeugwechsel nachgedacht werde.
Es sollen keine Diesel mehr sein und auch kein VW mehr. Mehr Informationen habe ich nicht bekommen :ka:

Robert
Beiträge: 1333
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Robert » 08.11.2018 14:27

Gulbenkian hat geschrieben:
08.11.2018 13:32
Wenn die Verkäufe europaweit wirklich deutlich zurückgehen und D nur knapp 1/4 der in Emden gebauten Passat abnimmt, wäre eine Einstellung der Produktion nicht mehr so überraschend.
Der europäischen PKW-Markt (wobei ich nicht genau weiß wo da genau die Grenzen liegen) verzeichnete im ersten Halbjahr 2018 gegenüber dem Vorjahreshalbjahr einen Rückgang von 2% bei den Zulassungen des Passats. Das ist alles andere als schlecht, denn ein Rückgang von rund 10% pro Jahr ohne Modellwechsel wäre als normal anzusehen.
Das macht unter dem Strich Platz 20 im europäischen Automarkt. Sicher ist das nicht absolute Spitze (in der Klasse natürlich schon), aber bei weit über 300 angebotenen Modellen auf dem Markt, wäre die Einstellung der Produktion bei mehr als 95% anderer Modelle weniger überraschend ;).
D nimmt dabei übrigens rund 1/3 der Produktion ab.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2525
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Volkswagen stellt Bau des Passat ein

Beitrag von Gulbenkian » 08.11.2018 20:13

Robert hat geschrieben:
08.11.2018 14:27
D nimmt dabei übrigens rund 1/3 der Produktion ab.
250.000 in Emden gebaute Passat bei nur knapp 70.000 Zulassungen in D. Dazu kommt, dass der Absatz wohl erheblich zurückgegangen ist, in den letzten Jahren. Dazu das Bestellchaos. Da haben sich bestimmt einige Flottenkunden zwangsweise anderen Herstellern zugewandt. Damit ist dann erstmal 3 Jahre Ruhe.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Antworten