Konfiguration von Erdgasfahrzeugen von VW?

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4080
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Re: Konfiguration von Erdgasfahrzeugen von VW?

Beitrag von Sven2 » 30.09.2018 14:19

In T-Land hat es folgendermaßen funktioniert:
Zuerst haben die Umrüster reihenweise alle Reiseschüsseln, die nicht bei 3 auf den Palmen waren, umgerüstet.
Dann gab es lange Staus an den wenigen Tankstellen.
Zum Schluss hat in erster Linie die unter staatlicher Kontrolle agierende PTT ausreichend Tankstellen eröffnet. Z.T. als daughter-stations, die mit fahrbaren Speicherbänken versorgt werden. An den Gasleitungen zu Erschließung abgelegener Regionen wird derzeit immer noch gearbeitet.
1 kg CNG kostete in der Startphase 1/3 dessen, was für 1 l Diesel in Rechnung gestellt wurde. Inzwischen ist der Preis auf 50 % des Dieselpreises gestiegen.

In der BRD muss ja nicht zwingend nach selben Muster vorgegangen werden: Umrüstungen sind bei uns nun mal deutlich teurer. Wohl eher könnte die Wende pro CNG durch OEM-NGVs gelingen.
Leider ist momentan folgendes Bild zu erkennen:
Mercedes und Ford haben alle CNG Modelle vom Markt genommen.
Opel macht Restverkauf - PSA hat offenbar kein Interesse.
Fiat hat ein paar Kleinwagen.
Die VW Gruppe kämpft mit/gegen WLTP und kann momentan kaum liefern.

Eine Tankstellenkette, die der Regierung hörig ist und eine Regierung, die Interesse an der Etablierung von CNG hat, haben wir in der BRD nicht. Zwischen CNG und Diesel gibts keinen nennenswerten Preisunterschied.
Die ewige Diskussion um die Luftqualität in den Städten und mögliche Dieselverbote befeuert in keinster Weise CNG. Dies wird als Alternative einfach ignoriert.

VW hat der Ankündigung, die CNG Tanken verdoppeln zu wollen, keine Taten folgen lassen. Eine CNG Tanke passt in einen Container, der auf dem Gelände eines VW-Händlers maximal 2 Gebrauchtwagenstellplätze verbrauchen würde. Ich unterstelle: Gasanschluss, Strom für den Kompressor und Internet für den Kartenleser sind bei den meisten VW-Händlern bereits vorhanden.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

DerRaucher
Beiträge: 559
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Re: Konfiguration von Erdgasfahrzeugen von VW?

Beitrag von DerRaucher » 30.09.2018 15:38

Wieso sagen alle VW hätte nix getan?
Die Zulassungszahlen an CNG Autos hatten fast Rekordhöhe, VW hat bzw hatte mit seinen Tochtergesellschaften mit Abstand das grösste Angebot an CNG Fahrzeugen.
VW forscht und entwickelt weiterhin an CNG Motoren (1L MPI, 1l Turbo, 1.4L Turbo, 1,5L Turbo und 2L Turbo). Welcher Konzern macht das noch?
Bei VW findet man idR immer eine Fachwerkstatt für CNG. Wie sieht es bei Mercedes oder Opel aus?

Das nun die Zulassungen zurück gehen war mehr oder weniger klar als die Aktion ende März auslief. Und das CNG Motoren ganz zum Schluss erst geprüft werden für die neue Regelung ist aus unternehmerischer Sicht vollkommen nachvollziehbar bei dem Verhältnis der verkauften CNG Autos gegenüber Benzin und Diesel. VW ist eine gewinnorientierte Firma und nicht GreenPeace.
Warum also dieses ständige gebashe gegen VW?

Und wegen den Anschlüssen für eine Tankstelle, glaub da wird einiges vergessen.
Wenn man an die normale Gasleitung mit 30mbar rangeht muss erstmal geschaut werden ob die Regel- und Verteileranlagen überhaupt dafür ausgelegt sind. Sonst kann es schnell passieren das ein Strassenzug ohne Gas ist wenn ein SAV fallen sollte. Und ein Gasanschluss zu verlegen ist sehr teuer. Auch der Stromanschluss ist nicht ohne, sei es der Anlaufstrom der schnell 200A erreichen kann oder der normale Betriebsstrom. Ist der Trafo dafür ausgelegt? Firmen zahlen nicht nur den verbrauchten Strom sondern auch die Bereitstellung. Je grösser die Bereitstellung ist (der Energieversorger sichert zu die genannte Leistung zu liefern lässt sich das aber gut bezahlen) umso teurer wird es.

Hans_L
Beiträge: 93
Registriert: 13.11.2017 20:13

Re: Konfiguration von Erdgasfahrzeugen von VW?

Beitrag von Hans_L » 30.09.2018 15:49

@Raucher,
Deine Anmerkungen sind sicher alle richtig, aber nicht neu,
will heißen: das war auch bekannt (inkl. WLTP) als VW diese vollmundige Ankündigung rausposaunte.
Was ist passiert: ca. 50 Tankstellen weniger, kaum Autos im Angebot, Preis schon fast am Dieselpreis (1,19x) zumindest in meiner Region.
Ergo: Nichts als heiße Luft, ich glaube nicht mehr die Umsetzung.
Irgendeinen Trick wird die Automobilindustrie schon finden (was bei dem aktuellen Verkehrsminister nicht schwer sein dürfte)
um sich bei Flottenverbräuchen usw. aus der Verantwortung zu stehlen.
Vielleicht irre ich mich, ich würds mir wünschen, ich habe auch so einen teuren Edelschrott in der Gatage stehen.
Gruß
Hans

DerRaucher
Beiträge: 559
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Re: Konfiguration von Erdgasfahrzeugen von VW?

Beitrag von DerRaucher » 30.09.2018 15:59

Wenn die Informationen nicht neu sind, warum werden hier dann immer wieder neue Threads aufgemacht?

Btw, es sind neue Tankstellen in der Planung. Jedoch werden diese wahrscheinlich erst nächstes Jahr kommen.
Ich schätze das die Holländer die Preise anziehen um damit neue Tankstellen zu finanzieren. Ist nur eine Vermutung. Ich würde ehrlich gesagt auch dessen Tankstellen meiden bei den Preisen, aber andersrum darf ich mich nucht beklagen wenn keine neuen gebaut werden.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2525
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Konfiguration von Erdgasfahrzeugen von VW?

Beitrag von Gulbenkian » 30.09.2018 20:03

DerRaucher hat geschrieben:
30.09.2018 15:38
Wieso sagen alle VW hätte nix getan?
Die Zulassungszahlen an CNG Autos hatten fast Rekordhöhe, VW hat bzw hatte mit seinen Tochtergesellschaften mit Abstand das grösste Angebot an CNG Fahrzeugen.
VW forscht und entwickelt weiterhin an CNG Motoren (1L MPI, 1l Turbo, 1.4L Turbo, 1,5L Turbo und 2L Turbo). Welcher Konzern macht das noch?
Bei VW findet man idR immer eine Fachwerkstatt für CNG. Wie sieht es bei Mercedes oder Opel aus?
Zulassungszahlen sind immeroch bescheiden, im August 0,4% Marktanteil. Die Motoren (bis auf den 1.5) sind alt (technisch gesehen) und der 2.0T wurde von VW lange zurückgehalten.
VW ist eine gewinnorientierte Firma und nicht GreenPeace. Warum also dieses ständige gebashe gegen VW?
Weil auch sie Teil der CNG Initiative sind, aber schon ein wenig mehr tun könnten. VW schönt mit den paar CNG Fahrzeugen auch den CO2 Flottenwert. Die tun das sicher nicht aus Umweltfreundlichkeit, oder der Intention dem Käufer eine Dieselalternative zu bieten.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

DerRaucher
Beiträge: 559
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Re: Konfiguration von Erdgasfahrzeugen von VW?

Beitrag von DerRaucher » 30.09.2018 20:37

Mal wieder drehen wir uns im Kreis.
Das die Zulassungszahlen zurückgehen wurde bereits 2 Posts vorher gesagt und auch schon vor nem halben Jahr. Warum also wieder dieser Hinweis!

Und die Auflistung sollte Aufzeigen wieviele Motoren VW bisher bzw bald für CNG haben wird/hatte.
Welcher anderer Hersteller im europäischen Markt hat diese Anzahl?

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4080
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Re: Konfiguration von Erdgasfahrzeugen von VW?

Beitrag von Sven2 » 01.10.2018 02:14

DerRaucher hat geschrieben:
30.09.2018 15:38
...
Auch der Stromanschluss ist nicht ohne, sei es der Anlaufstrom der schnell 200A erreichen kann oder der normale Betriebsstrom. Ist der Trafo dafür ausgelegt?
...
Den Teil der Argumentationskette lasse ich nicht gelten: Ladepunkte für die BEV (Wie viele kW haben die gleich?) können komischerweise installiert werden.

Und eine Gasleitung zu verlegen gelingt jedem Häusle-Bauer. Mit Rücksicht auf das Gasnetz muss auf dem Händlerhof ja keine Hochleistungstanke entstehen. Vielleicht wären die kleinen Galileo-Maschinen, die ich kürzlich in Ungarn gesehen habe, eine brauchbare Lösung. Da schienen Speicherbank und Kompressor in der Tanksäule untergebracht zu sein.

However: Der Teufelskreis keine Autos - keine Tanken muss durchbrochen werden. Und wenn sonst Keiner Tankstellen errichtet, muss halt VW als größter Anbieter von NGVs auch noch den Kraftstoff für die Flotte bereitstellen.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Robert
Beiträge: 1333
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Konfiguration von Erdgasfahrzeugen von VW?

Beitrag von Robert » 01.10.2018 08:12

Dass durch den WLTP nun ein Rückgang kommen wird war lange vorher zu sehen und ist keine Überraschung. Aber das wird nicht nachhaltig durchschlagen, sondern nur vorrübergehend die Zulassungszahlen bremsen (ich schätze 3-4 Monate). Daher lasse ich das Argument nicht zählen.
Und VWs-Aufgabe innerhalb der Initiative ist es eben nicht Tankstellen zu bauen, sondern Fahrzeuge anzubieten. Denn ohne Fahrzeuge wird es auch keine Tankstellen geben, da darf man sich nichts vor machen. Und dabei sehen wir eine Modellvielfalt, die es so noch nie gab. Das finde ich durchaus bemerkenswert, vor allem weil es bei den Zulassungszahlen sicher nicht ein finanzieller Bringer für VW ist. Dass da noch Luft nach oben ist, ist klar. Aber ich finde VW kommt hier den selbst gesteckten Zielen durchaus nach. Immer den einzigen zu baschen der wenigstens etwas tut, finde ich so auch nicht richtig.

Der Wurm
Beiträge: 6
Registriert: 12.07.2018 16:18

also ich bin kaufinteressent

Beitrag von Der Wurm » 01.10.2018 12:14

für ein erdgasfahrzeug einen langen VW caddy.
das wollte ich mir im april bestellen. und ich kann bis jetzt nicht bestellen.
mittlerweile haben sich die umstände massiv geändert:

1. ich werde mit meinem ausgesuchten fahrzeug nicht mehr unter den 124g CO2 kommen, damit ich mir 0,5% Sachbezug sparen kann.
2. mittlerweile wurde vom neuen 1,5l TGI motor gesprochen, der diese hürde wieder schaffen können müßte - jedoch bekam ich das versprechen, dass mein wunschfahrzeug diesen motor bestimmt noch nicht eingebaut bekommen wird. sofern es irgendwann einmal bestellbar sein wird.
3. langsam wird das pickerl für den alten diesel fällig
4. winterreifen brauch ich auch neue
5. citroen hat den neuen berlingo auf den markt gebracht. diesel 130PS 4,3L verbrauch (20PS mehr als der caddy) unter 120g CO2, bessere Optik, bessere Ausstattung, besserer Motor.

wenn ich gegenrechne was es mich kosten würde das alte auto instand zu halten, bis ich den CNG caddy mit dem alten motor und 110 ps bekomme (frühestens frühjahr 2019), nochdazu die 0,5% Sachbezug auf die Lebensdauer aufgerechnet.... dann pfeif ich auf CNG. VW hats verbockt. zumindest bei mir.

und ob das ding mit den Rabatten beim eintausch alter diesel nach österreich kommt.... also wenn ich auf all das wart, dann hab ich in 2 jahren noch kein neues umweltfreundlicheres auto. mittlerweile denke ich, der umwelt einen größeren gefallen zu tun, wenn ich so schnell wie möglich auf einen neuen euro6d temp dieselmotor wechsle.

SG!

kpo9
Forums-Sponsor
Beiträge: 129
Registriert: 15.03.2012 10:20
Wohnort: 53902
Kontaktdaten:

Re: Konfiguration von Erdgasfahrzeugen von VW?

Beitrag von kpo9 » 01.10.2018 14:06

Diese Situation kann ich nachvollziehen. Aber das hier ist ein Forum und hier wird viel geschrieben und wenn du Kritik an den VW-Konzern den einzig verbliebenen "Groß-Hersteller" bringst, stichst du in ein Wespen Nest. :duell:
Schau dir das rumgeeiere mit der Nachrüstung der nachweislich betrogenen Kraftfahrzeug-Käufern an, da merkst du sehr schnell das eine Erdgas-Offensive nicht gewollt ist. Da wird an Dieseln rum gemessen bis das es passt, und natürlich ist alles Ausgelastet, konnte ja niemand ahnen das hier auch die ganze Betrügerei irgendwann mal auffliegt... Immerhin liegt ja der Atlantik dazwischen...
Aber Schuld ist das natürlich das neue WLTP :clap: :clap: :clap:
Und das alles obwohl die Lösung vorhanden wäre und bei CNG diese Schadstoffe nicht elimiert werden müssten , da grösstenteils gar nicht vorhanden.
Stattdessen brodeln hier die Gerüchte ob 68PS Dreizylinder und 1200kg Fahrzeuge heraus kommen. Na dann mal viel Spass damit im Bergland.
:topic:
Mir ging es ähnlich wie dir, als die Ablösung anstand, gab es nur Opel Astra Sports Tourer Diesel zu kaufen, der wird jetzt Dienstlich bewegt, und den Passat B7 Erdgast nun Privat in meinen Händen und läuft und läuft und läuft... :hands:

KPO9
[ externes Bild ] VW Passat Variant Highline 1.4 TSI EcoFuel EZ 07/2012

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2525
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Konfiguration von Erdgasfahrzeugen von VW?

Beitrag von Gulbenkian » 01.10.2018 19:07

DerRaucher hat geschrieben:
30.09.2018 20:37
Das die Zulassungszahlen zurückgehen wurde bereits 2 Posts vorher gesagt und auch schon vor nem halben Jahr. Warum also wieder dieser Hinweis!
Wo steht denn das? Ich sage nur, dass auch bei 300% Steigerung der Marktanteil immernoch weit unter 1% liegt, das war auch zu Zeiten, als der VW Konzern auslieferte, nicht besser.
Welcher anderer Hersteller im europäischen Markt hat diese Anzahl?
Keiner, aber das ist auch kein Wunder.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Antworten