Erfahrungen mit Passat EF von 2013?

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Janik
Beiträge: 1
Registriert: 15.08.2018 13:47

Erfahrungen mit Passat EF von 2013?

Beitrag von Janik » 15.08.2018 22:05

Hallo liebes Forum,

ich überlege einen Passat B7 1.4 TSI Ecofuel, BJ 01/2013, zu kaufen. Ich habe diverse Beiträge zu älteren EFs gelesen und über die zahlreichen Probleme mit der Gasanlage (GDR, Ventile, Flaschen, etc) und dem Motor. Aber ich habe kaum etwas zu neueren Passat Ecofuels (2013/14) gefunden.

Gibt es hier Erfahrungen mit den 2013ern? Bestehen bei diesen die scheinbar erheblichen Probleme mit der Gasanlage und dem Motor fort? Oder sind diese Baujahre dann besser/stabiler?
Gibt es hier auch positive Beispiele, von Autos die lange Zeit ohne größere Probleme gelaufen sind?

Das Auto hat bereits die Gasflaschen im Rückruf 02/2017 getauscht bekommen, ist 120Tkm gefahren und immer bei VW gewartet worden. Reparaturen gab es ansonsten laut VW keine. Hat Schaltgetriebe.

Danke für Antworten!

VG Janik

paderradler
Forums-Sponsor
Beiträge: 138
Registriert: 01.03.2013 11:04
Wohnort: Paderborn

Re: Erfahrungen mit Passat EF von 2013?

Beitrag von paderradler » 16.08.2018 10:06

Moin Janik,

wenn der Preis und die Ausstattung passt, würde ich die Kiste kaufen. Erfahrungen mit dem Passat habe ich keine.
Gruß
paderradler

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2507
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Re: Erfahrungen mit Passat EF von 2013?

Beitrag von anacronataff » 16.08.2018 10:58

Siehe viewtopic.php?p=140695#p140695 plus Unterlinks hier und hier
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 235500km (2204km wg Tanken), 5.49 €/100km, Gesamt: 28.29 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

birb
Beiträge: 118
Registriert: 30.06.2014 19:39

Re: Erfahrungen mit Passat EF von 2013?

Beitrag von birb » 19.08.2018 08:14

Hallo,

ich habe einen 2014er Passat Variant (DSG) mit 116Mm.


Bisherige Reparaturen waren:
97Mm Wasserpumpe defekt (300EU Eigenanteil, 50% Kulanz)
116Mm Bremse hinten verschliessen (Scheiben und Belaege,100EU Material, selber getauscht)


Gruss,
Juergen

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4080
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Re: Erfahrungen mit Passat EF von 2013?

Beitrag von Sven2 » 19.08.2018 09:00

Hatte den selben Motor im Touran.
1x WS wegen Leck der Kühlmittelpumpe. Kulanz: Material: VW; Einbau: Ich.
Kurz vor der 60 Tkm Wartung Zündaussetzer. Mit Kerzenwechsel behoben.
Mein Eindruck: Die ersten Twincharger (MJ 2009) waren anfällig. Da häufen sich defekte Zylinderköpfe.

Getriebe:
Auch wenn mein Fahrprofil mit dem DSG harmonierte und ich nie Probleme hatte: Der Handschalter ist die bessere Wahl. Es sind einfach zu viele Berichte im Netz bzgl. DSG Defekten.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

ZafiraCNG
Beiträge: 943
Registriert: 16.01.2013 20:32

Re: Erfahrungen mit Passat EF von 2013?

Beitrag von ZafiraCNG » 29.09.2018 18:58

Ich hatte einen von 2010, den ich mit 190000km verkauft hatte. Handschalter, denn DSG macht nur Probleme. Wasserpumpe defekt, hat mich 800€ gekostet. Anspringen bei kaltem Motor kontrollieren. Die älteren GDR machen da manchmal Probleme und dann ruckelt er etwas. Das nervt. Der Wagen läuft ansonsten super und hat eine traumhafte Reichweite... Sehr geringe Betriebskosten, Steuer etc. Besser ist nur Audi A4 und A5 mit Erdgas. Als Van würde ich Opel Zafira Tour er nehmen, von dem hört man fast gar nichts.

Antworten