Passat Ecofuel - Fehler P3350 & P3352

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Buzzy
Beiträge: 19
Registriert: 05.10.2016 08:24
Wohnort: Hamburg

Passat Ecofuel - Fehler P3350 & P3352

Beitrag von Buzzy » 31.10.2016 09:04

Moin zusammen,

ich habe mir einen gebrauchten Passat Ecofuel MJ 2010 gekauft. Nun hat es der Händler endlich geschafft den TÜV zu machen und hat mir die Unterlagen zur Zulassung geschickt. Auf dem TÜV Bericht der GTÜ stehen nun folgende beiden "Abgasrelevante Fehler":

P3350 - Gemischadaption im Gasbetrieb Bereich 1 unterschritten
P3352 - Gemischadaption im Gasbetrieb Bereich 2 unterschritten

ich werde das Auto morgen abholen. Muss ich mir wegen der Fehler Sorgen machen? Hat jemand Erfahrung mit diesen Fehlercodes? Habe beim Googeln leider nichts relevantes gefunden (hier im Forum wurden sie mal erwähnt).
Das Auto stand vermutlich einige Wochen beim Händler. Kann es an der langen Standzeit oder altem Gas/Benzin liegen?

Vielen Dank für eure Hilfe!!

gato311
Beiträge: 1090
Registriert: 20.10.2012 21:33

Beitrag von gato311 » 31.10.2016 13:12

Probefahren und schauen, ob Sprit im CNG Betrieb verbraucht wird.
Wenn ja, kannste ja schon recht sicher sein, dass das Problem auch im Bereich der Hochdruckpumpe liegt wie in dem verlinkten Thread.

Wie bekommt das Auto eigentlich TÜV mit den Fehlern? Reichen die nicht für die Check-Engine-Lampe?

Das Problem sollte auf jeden Fall im ersten halben Jahr nach Übergabe gelöst werden auf Händlergewährleistung... Sonst wirste später immer wieder Deinen Spaß haben.

Was heisst eigentlich "Gemischadaption unterschritten"? Zu fett oder zu mager?
Ich tippe mal auf zu fett, oder?

Viel Spaß...

VW_Touran_1.4_EF-09
Beiträge: 11
Registriert: 13.06.2018 19:42

Re: Passat Ecofuel - Fehler P3350 & P3352

Beitrag von VW_Touran_1.4_EF-09 » 17.07.2018 22:14

Dies waren meine anfangliche Fehlern viewtopic.php?f=5&t=16782&p=165275#p165275

Die Fehlern bei Tourau heissen aber anders. Bei einem anderen Forum habe ich gefunden, dass es an der Dichtung von Hochdruckpumpe liegen kann.

Gruss

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28966
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: Passat Ecofuel - Fehler P3350 & P3352

Beitrag von Bassmann » 17.07.2018 22:31

Hochdruckpumpe?

Wo soll die verbaut sein?

Es gibt im CNG-Auto keine Hochdruckpumpe. Gepumpt wird an der Tankstelle.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

gasophil
Beiträge: 69
Registriert: 18.11.2017 16:38

Re: Passat Ecofuel - Fehler P3350 & P3352

Beitrag von gasophil » 18.07.2018 07:18

Bei einem TSI-Motor mit Direkteinspritzung gibt es eine (kleine) Hochdruckpumpe für das Benzin, auch wenn das Fahrzeug mit CNG betrieben werden kann. Der Druck ist zwar nicht so hoch wie bei einem Diesel-Common-Rail, erreicht aber doch 100 bar.

Gastra
Beiträge: 540
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Passat Ecofuel - Fehler P3350 & P3352

Beitrag von Gastra » 18.07.2018 10:09

ich zitiere mich mal selber:

klingt nach ner undichten Benzindüse. Das Motorsteuergerät regelt auf Lambda 1, da aber an einemZylinder zusätzlich ne Menge Benzin reintröpfelt, läuft dieser Zylinder sehr fett, die anderen hingegen umso magerer, da die Elektronik auf ein Gesamtlambda regelt. Der überschüssige Kraftstoff in dem fetten Zylinder wird nicht verbrant und reagiert im Kat mit dem überschüssigen Sauuerstoff aus den anderen Zylindern. Dies führt zur Kernschmelze im Kat..."


ich vermute hier ein ähnlicher Problem;. d.h. undichte Benzidüse

Gruß
D

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28966
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: Passat Ecofuel - Fehler P3350 & P3352

Beitrag von Bassmann » 18.07.2018 21:31

Sorry, bei "Hochdruck" denke ich nicht an Benzin, bisher hab ich das nur mit CNG (oder gar Diesel, hier im Forum aber idR uninteressant) in Verbindung gebracht. Muss ich wohl ändern.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten