Audi A4 Avant g-tron

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Pianist
Beiträge: 148
Registriert: 28.03.2017 07:06

Beitrag von Pianist » 07.03.2018 12:57

Genau so sehe ich das auch. Allerdings: Wie schlimm muss die Wahrheit sein, wenn man sich zur Nicht-Kommunikation entschließt?

Matthias

gasophil
Beiträge: 75
Registriert: 18.11.2017 16:38

Beitrag von gasophil » 07.03.2018 13:13

Ich denke auch, dass Audi bei den bereits ausgelieferten Fahrzeugen kein Risiko eingehen würde. Schon aus juristischen Haftungsgründen würde hier unverzüglich das Kraftfahrtbundesamt informiert werden, das dann seinerseits einen Rückruf startet, wenn die Produktsicherheit nicht gewährleistet ist und dadurch Gefahren drohen.

Also, ich denke, da muss sich niemand ernsthaft Sorgen machen. Es ist wahrscheinlich erst ein Problem ab einer bestimmten Charge eines Zulieferers bzw. durch einen Zuliefererwechsel eingetreten - wie bereits vermutet. Nur die Deklaration eines solchen Problems als 'Produkt ist leider ausverkauft' ist mehr als unglücklich und gibt nur Raum für sinnlose Spekulationen. Ganz schlechte Kommunikationspolitik!

anonymous2017
Beiträge: 6
Registriert: 27.12.2017 23:18

Beitrag von anonymous2017 » 07.03.2018 18:21

KBA? Sind das nicht die Leute, die jahrelang nicht gemerkt haben (wollen?), dass hier in Deutschland Millionen von Fahrzeugen mit illegaler Abschalteinrichtung unterwegs sind und Briefe an die Autoindustrie gerne mit "mit industriefreundlichen Grüßen" unterschrieben haben? :razz:

Mein Vertrauen ist da etwas erschüttert... Selbst wenn aktuell schon ausgelieferte Fahrzeuge betroffen sein sollten, wäre ich gespannt wie die das machen wollen mit einem Rückruf: Schon fertig produzierte Fahrzeuge werden also erst im 3. Quartal ausgeliefert, schneller hat man also keine Lösung parat. Warum sollte es dann ausgerechnet bei einem sofortigen Rückruf schneller gehen? Da können die wohl auch nicht mal eben neue Gastanks aus dem Hut zaubern...

Naja so oder so, es bleibt spannend! :-)

Eugenio Pederzolli
Beiträge: 4
Registriert: 28.02.2018 22:15

Radio silence from Audi

Beitrag von Eugenio Pederzolli » 07.03.2018 19:10

dermartini hat geschrieben:Ich wurde gerade von meinem Händler kontaktiert.

Mein seit dem 05.01. fertiger Audi A5 G-Tron wird nicht vor dem III. Quartal ausgeliefert. Grund hierfür sind Qualitätsprobleme in wichtigen Teilen, was auch immer das heisst.

Ich bekomme bis dahin einen Ersatzwagen, dazu wird mich wohl die Kundenbetreuung kontaktieren. Wahnsinn...
Genau das Gleiche passiert mit mir.
Audi gibt kein neuen Liefertermin und gibt die Ursache der Verzögerung nicht an.
Unglaublich

Benutzeravatar
Gasgeberin
Beiträge: 380
Registriert: 09.04.2016 20:06

Beitrag von Gasgeberin » 07.03.2018 19:40

Und jetzt sind dann wilde Spekulationen im Umlauf. Die Kommunikation von "ausverkauft" zu techn. Problem ist halt echt sch... Die Frage ist, wie macht man es am besten??
Schon die Schlagzeilen gesehen, was grade alles nicht verkauft wird? Porsche verkauft im Moment keine Diesel mehr... Schlagzeile war dann: Porsche hört mit den Dieseln ganz auf... Die Presse stützt sich dann drauf. Dass Porsche dann fleißig dementiert hat, hat wieder keiner mitbekommen.

Ab September ist der neue Zyklus "scharf" geschaltet für alle bestehenden Fahrzeuge. ALLE Antriebsvarianten von ALLEN Herstellern müssen bis dahin neu freigegeben sein.
Da gibt es grad Engpässe bei der Zulassung. Deshalb bekommen BMW und Daimler auch ihre "nur" Softwareupdates für die EU5 Diesel erst bis Ende 2018 hin.
Wenn dann selbst eine kleine technische Änderung, die abgasrelevant ist, erfolgen muss, geht das Freifahren in der Zulassung wieder von vorne los. Und das dauert.

Übrigens ist der Audi Kommunikationschef grad ausgetauscht worden bei Audi... vielleicht hatte es seinen Grund.
Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

Robert
Beiträge: 1027
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 07.03.2018 20:06

Gasgeberin hat geschrieben:Und jetzt sind dann wilde Spekulationen im Umlauf. Die Kommunikation von "ausverkauft" zu techn. Problem ist halt echt sch... Die Frage ist, wie macht man es am besten??
Schon die Schlagzeilen gesehen, was grade alles nicht verkauft wird? Porsche verkauft im Moment keine Diesel mehr... Schlagzeile war dann: Porsche hört mit den Dieseln ganz auf... Die Presse stützt sich dann drauf. Dass Porsche dann fleißig dementiert hat, hat wieder keiner mitbekommen.
Aber die Kommunikation "ausverkauft" bedeutet doch "bis auf weiteres nicht bestellbar". Letzteres hat Porsche so mit den Dieseln kommuniziert und was dabei raus gekommen ist ... naja, hast du ja geschildert.
Daher finde ich die Kommunikation gar nicht so falsch, denn es ist immerhin keine Schlagzeile herausgekommen, dass Audi den Erdgas-A4 einstellt.

ZafiraCNG
Beiträge: 913
Registriert: 16.01.2013 20:32

Beitrag von ZafiraCNG » 07.03.2018 20:31

Shit happens... Dümmer kanns nicht laufen. Jetzt wo der Diesel in der Diskussion ist wäre der Zeitpunkt für eine echte Alternative, die der A4 G-Tron ohne Zweifel darstellt, besonders günstig. Dass ein CNG Bauteil betroffen ist, war wohl klar. Hier lags nicht am Handschuhfach. Irgendein armer Hund muss jetzt für den Zulieferer den Kopf hinhalten. Ich möchte nicht in deren Haut stecken, war der Launch vom G-Tron doch eh ziemlich verzögert. Ist passiert und die Wagen nicht auszuliefern, bis alles safe ist, war die richtige Entscheidung. Sie werden mit Hochdruck daran arbeiten und alles tun was möglich ist. A4-Gtron ist ein toller Wagen. Das mit dem Tank hätte ich nicht nach außen dringen lassen. Welche Probleme hätte man vorschieben können? Ein Ventil ist nicht lieferbar hätte man verbreiten können. Oder ein Defekt am Gasdruckregler. Irgendeine kleine Lüge wäre besser gewesen... Betrogen wurden die Kunden vom Diesel und die Anwohner in den Städten doch auf viel üblere Weise. Da wäre das mit dem Ventil doch ein kleines Ding gewesen...
Zuletzt geändert von ZafiraCNG am 07.03.2018 20:41, insgesamt 1-mal geändert.

Robert
Beiträge: 1027
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 07.03.2018 20:40

ZafiraCNG hat geschrieben: Sie werden mit Hochdruck daran arbeiten und alles tun was möglich ist.
Hoffen wir es mal, überzeugt bin ich davon nicht, denn die CNG sind eher Stiefkinder denn Cash-Cows ... ist leider so. Die "wenigen" Kunden zu verärgern ist akzeptabel.

Und schaun wir mal ob es wirklich die Tanks sind ... vielleicht ist das nur die "kleine Lüge" ;).

Hans_L
Beiträge: 81
Registriert: 13.11.2017 20:13

Beitrag von Hans_L » 07.03.2018 21:49

Wollen wir hoffen, dass es NUR ein Fertigungsproblem ist, und kein generelles oder konstruktives, denn dann wäre August sehr optimistisch.
Der Tank ist ein prüf- und abnahmepflichtiger Druckbehälter, bei konstruktiven Änderungen oder relevanten Änderungen im Produktionsprozeß müsste der ganze Genehmigungsvorgang wiederholt werden, und das kann dauern, bis da wieder alle Stempel beisammen sind.
Allerdings würde so ein Fehler einen Rückruf bedingen => GAU.
Wenn es nicht so gravierend ist, ist es zwar auch mehr als ärgerlich, aber mit einer etwas milderen Aussenwirkung.
Gruß
Hans

hajo
Beiträge: 158
Registriert: 07.02.2012 23:51

Beitrag von hajo » 07.03.2018 22:21

Robert hat geschrieben:
ZafiraCNG hat geschrieben: Sie werden mit Hochdruck daran arbeiten und alles tun was möglich ist.
Hoffen wir es mal, überzeugt bin ich davon nicht, denn die CNG sind eher Stiefkinder denn Cash-Cows ... ist leider so. Die "wenigen" Kunden zu verärgern ist akzeptabel.

Und schaun wir mal ob es wirklich die Tanks sind ... vielleicht ist das nur die "kleine Lüge" ;).
Irgendwelche Belege für deine Mutmaßungen? Oder rührst du heiße Luft ein wenig um? Danke für was belastbares, denn ansonsten war der Beitrag so sinnvoll wie ...ach, lassen wir das. Passt schon. Schöne Zeit noch.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29063
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.03.2018 22:29

Marcel Borger von Orangegas ist jedenfalls hellauf begeistert vom Audi g-tron:
Freut Euch doch einfach, wenn Euer g-tron geliefert wird.

Dieses Äußern von beliebigen Verschwörungstheorien hilft niemandem. Hört bitte auf damit.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2326
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 07.03.2018 22:41

anonymous2017 hat geschrieben:KBA? Sind das nicht die Leute, die jahrelang nicht gemerkt haben (wollen?), dass hier in Deutschland Millionen von Fahrzeugen mit illegaler Abschalteinrichtung unterwegs sind
Das sind auch die, die erst unzählige Beschwerden von CNG Kunden und mehrere Tankunfälle brauchten, um VW zum Rückruf wegen qualitativ mieser Gastanks zu zwingen. So gesehen würde ich mir an Stelle der Besitzer eines g-tron auch Sorgen machen.
Warum sie nicht saubr kommunizieren? Vielleicht dürfen sie das aufgrund von Verträgen mit dem Zulieferer nicht. Ich würde es mir als Lieferant auch vertraglich verbitten, von Kunden medial bloßgestellt zu werden.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Pianist
Beiträge: 148
Registriert: 28.03.2017 07:06

Beitrag von Pianist » 08.03.2018 08:30

Bassmann hat geschrieben:Dieses Äußern von beliebigen Verschwörungstheorien hilft niemandem. Hört bitte auf damit.
Bis vergangene Woche war ich Deiner Meinung und habe mich weitgehend zurückgehalten. Da aber von Audi nach wie vor keinerlei Reaktion kommt, geht meine Loyalität dann allmählich zur Neige. Es war von mir ohnehin schon ein sehr weites Entgegenkommen, nach meinem Zorn über den VW-Diesel-Betrug wieder ein Auto aus dem Konzern zu kaufen. Auch dafür kann man schon kritisiert werden. Ich bin mit dem A4 g-tron ja auch total zufrieden und würde den auch gerne viele Jahre fahren. Ich bin darauf angewiesen, ein Fahrzeug mit einem makellosen sauberen Ruf zu nutzen, sonst nützt mir das nichts. Wenn Audi nun aber einen solchen kommunikativen Super-Gau verursacht, dann fällt das natürlich auch auf das Image der bereits ausgelieferten Fahrzeuge zurück. Unabhängig davon, ob die bereits in Betrieb befindlichen Fahrzeuge nun von Problemen betroffen sind oder nicht.

Matthias

xl8lx
Beiträge: 53
Registriert: 18.11.2017 17:45

Beitrag von xl8lx » 08.03.2018 08:34

ZafiraCNG hat geschrieben:Shit happens... Dümmer kanns nicht laufen.
So ist es halt, wenn man Jahrzehnte auf die falschen Pferde setzt und dann in den letzten Minute etwas auf den Markt bringen will.
Im Fußball wäre dies vergleichbar mit einer Niederlage in der Nachspielzeit!
11.) Seat Leon TGI | 10.) Volvo V40 | 9.) Fiat Tempra | 8.) Opel Kadett | 7.) Fiat Tempra | 6.) VW "Post-Golf" | 5.) Volvo 745 | 4.) Volvo 245 | 3.) VW Golf II | 2.) Simson Schwalbe | 1.) Opel Corsa

c.) Skoda Octavia G-Tec | b.) Jaguar x-Type | a.) Citroen C3

Gastra
Beiträge: 592
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 08.03.2018 09:47

Pianist hat geschrieben:
Bassmann hat geschrieben:Dieses Äußern von beliebigen Verschwörungstheorien hilft niemandem. Hört bitte auf damit.
Bis vergangene Woche war ich Deiner Meinung und habe mich weitgehend zurückgehalten. Da aber von Audi nach wie vor keinerlei Reaktion kommt, geht meine Loyalität dann allmählich zur Neige. Es war von mir ohnehin schon ein sehr weites Entgegenkommen, nach meinem Zorn über den VW-Diesel-Betrug wieder ein Auto aus dem Konzern zu kaufen. Auch dafür kann man schon kritisiert werden. Ich bin mit dem A4 g-tron ja auch total zufrieden und würde den auch gerne viele Jahre fahren. Ich bin darauf angewiesen, ein Fahrzeug mit einem makellosen sauberen Ruf zu nutzen, sonst nützt mir das nichts. Wenn Audi nun aber einen solchen kommunikativen Super-Gau verursacht, dann fällt das natürlich auch auf das Image der bereits ausgelieferten Fahrzeuge zurück. Unabhängig davon, ob die bereits in Betrieb befindlichen Fahrzeuge nun von Problemen betroffen sind oder nicht.

Matthias
Also Du hast einen G-Tron, bist damit zufrieden und Probleme damit gibt es auch nicht, woher dann der Frust?

Gruß
Dominik

Antworten