Mehr Gas in den Tank mit MOFs

Es tut sich was in den Labors der Auto- und/oder Gasanlagenhersteller? Hier ist Platz für Informationen darüber.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2037
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Mehr Gas in den Tank mit MOFs

Beitrag von M. Sorgatz » 12.10.2010 16:17

Hi,

zu Zietlows Ecofuel-Asia-Tour (hier und hier) wurde das BASF-Material Basostor zur Tankkapazitätsvergrößerung schon mal durchgekaut.
Seitdem habe ich nichts mehr davon hehört.
Ist es in der Versenkung verschwunden?

Auf NGV Global habe ich eine Meldung zu MOFs (metal organic framework) entdeckt, welche eventuell eine Verdoppelung der Reichweite (bzw. des Tankinhalts) verspricht.
Etwas großspurig, oder?
Wenn auch nur die Hälfte davon wahr ist, was BASF da schreibt, und es tatsächlich irgendwann auf den Markt kommt, können wir ja schon mal für die Anschaffung des nächsten Erdgasfahrzeugs von der möglichen Reichweite träumen...

Gruß,
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7369
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 12.10.2010 17:30

Ich bin da eher skeptisch, lasse mich aber gern eines Besseren belehren, falls da irgendwann mal was kommt.
Vielleicht erreichen wir aber auch mehr, durch die Einsparung an Masse bei Verwendung neuer Komposittanks!
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29130
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 13.10.2010 09:50

Nö, keine Ahnung, ob iS Basostor noch irgendwas im Gange ist.

Vielleicht waren die Testfahrten, die R.Zietlow da gemacht hat, ja nicht so ganz zufriedenstellend. Man weiß ja auch überhaupt nicht, wie sich das Zeugs denn nun im Alltagsbetrieb verhält. Gibt es zB die Gefahr, dass es mit dem Gas in die Pipeline entfleucht und dort oder im Druckminderer für Fehlfunktionen sorgt? Da können wir trefflich vor uns hin fachsimpeln, die BASF wird wohl leider hier nicht mitlesen und für allgemeine Erleuchtung sorgen. Schade eigentlich.

Was die neuen Tanks betrifft, so handelt es sich imho nicht um eine wirklich neue Fertigungsmethode. Immerhin ist damit aber ein neuer Hersteller auf dem Markt, der bei den Preisen hoffentlich für etwas Bewegung nach unten sorgt. Hier ist die Meldung von gas24.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29130
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 13.10.2010 13:53

Habe eben noch nach der NGV-global-Meldung geguckt. Offenbar ist da doch noch was in der Mache.

Für einen Basostor-Feldversuch im Alltagsbetrieb hatte ich mich schon früher freiwillig gemeldet, wurde aber nix. Irgendwie will man das Methan ja nicht nur speichern, sondern eben auch wieder aus den Netzen herauslösen. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das ganz ohne Energieaufwand gehen soll, aber auch das ist Spekulation.

Es ist jedenfalls schön, dass es da mal wieder eine neue Meldung dazu gibt.

Nachteil dürfte allerdings sein, dass es für zusätzliches Material ja -wie könnte es anders sein- wohl auch zusätzliche Kosten geben wird...

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2037
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 13.10.2010 14:51

... und zusätzliches Gewicht, womit wir wieder bei Composite o.ä. Material sind.
Gruß,
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

mapmaker
Beiträge: 715
Registriert: 26.04.2009 12:55
Wohnort: 77971 Kippenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von mapmaker » 22.06.2011 12:36

Hab gerade mal wieder die MOF´s gegoogelt (nanosystem gasstorrage). Leider gibt es seit dem Artikel vom Oktober 10 nichts Neues. Die Nachricht, auf die M. Sorgatz aufmerksam machte
http://yaghi.chem.ucla.edu/news/item?item_id=171921
ist auf allen möglichen Seiten mehr oder weniger identisch nachzulesen. Ich werde wohl mal eine Mail an die dort genannte Doktorin Manuela Kummeter schreiben um an mehr Infos zu kommen. Reichweite ist ja ein Kernthema.

Falls es eine Antwort gibt, werde ich berichten.

Gruß
mapmaker
Mit der Natur schaffen, nicht gegen sie
Passat Variant EF

mapmaker
Beiträge: 715
Registriert: 26.04.2009 12:55
Wohnort: 77971 Kippenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von mapmaker » 12.07.2011 15:54

Moin zusammen, die Antwort ist da.
Ausgesprochen freundlicher Mailverkehr, leider durch Urlaub hier und dort etwas zeitlich verzögert.
Das waren die Fragen:

Bleiben die MOF´s in der Flasche oder sind die irgendwann zum Auspuff hinaus?
Bekommt man alles heraus, was vorher in die Flasche geblasen wurde?
Löst sich das Methan schnell genug von den MOF´s wenn wir es brauchen?
Unser Methan ist ja nicht chemisch rein, was machen die anderen Bestandteile in der Flasche?
Suchen Sie jetzt oder später Mutige für einen Feldversuch?
Haben Sie eine Publikation (möglichst in Deutsch) in der diese und andere noch nicht gestellte Fragen beantwortet werden?
Darf ich Ihre Antworten im Forum veröffentlichen?

Hier die Antwort der BASF im Auszug:
Natürlich bleiben die MOFs im Erdgas-Tank, d.h. der Endkunde merkt überhaupt nicht, daß in seinem Tank außer Erdgas auch noch permanent ein Feststoff eingebracht ist. Die ´Haftung´ des Erdgases am MOF erfolgt über van-der-Waals-Kräfte, d.h. eine eher schwache Wechselwirkung und damit verbunden ein schnelles Tanken und auch ein schnelles Freisetzen des Erdgasese zum Verbrennungsmotor hin. Die Reinheit des Erdgases ist leider sehr abhängig von der jeweiligen Provenienz und bei hoher Verunreinigung muß evtl. noch eine Reinigungskartusche vor dem Tank/Zapfsäule eingesetzt werden, um den MOF zu schützen ansonsten bestünde die Gefahr, daß sich die Verunreinigungen auf dem MOF im Laufe der Zeit akkumulieren.

Hinsichtlich eines ´mutigen Feldversuchers´ muß ich sie leider enttäuschen, die Tests dazu laufen derzeit mit Dritten in USA und wir haben ganz bewußt keinen Einfluß auf die Auswahl der Fahrer oder die Fahrbedingungen.

Gerne halten wir sie aber weiterhin informiert und wenn sie etwas für das Erdgasfahrer-Forum schreiben, dann biete ich ihnen an, den Textentwurf vorab noch einmal auf technische Korrektheit anzuschauen.

Ich hoffe wir konnten ihnen helfen, besten Gruß, xxx xxxxx



Ich habe dann noch 3 Fragen angehängt und werde weiter berichten:

Wie verändert sich die Füllzeit? Linear zur Menge?
Wird wie hier in D mit 200 bar gefüllt?
Gibt es eine Zeitvorstellung für die Markteinführung?

Ich wünsche Ihnen (und mir) einen erfolgreichen Verlauf der Tests.
Ich würde den die Fragen betreffenden Teil einfach in meinen Beitrag mit Quellenangabe „BASF“ kopieren. Für weitere, spätere Informationen bin ich dankbar, möchte Sie aber auch ganz herzlich einladen im Forum einfach persönlich zu berichten oder sich unseren, aus Ihren Informationen ergebenden Fragen zu stellen.


Grüße vom Oberrhein
mapmaker
Mit der Natur schaffen, nicht gegen sie
Passat Variant EF

Benutzeravatar
icke68746
Beiträge: 114
Registriert: 09.09.2006 18:18

Beitrag von icke68746 » 23.02.2012 04:45

Interessantes Thema! Dazu gab es auch mal einen Bericht bei nano auf 3sat.

supercruise
Beiträge: 484
Registriert: 25.03.2017 21:10

Beitrag von supercruise » 02.04.2017 13:54

Hier noch ein Link. http://scilogs.spektrum.de/reactions/mofs/

Zurzeit gibt es aber über keine Neuigkeiten zu berichten

Antworten