Neue Studie zu Power-to-gas-Konzept

Es tut sich was in den Labors der Auto- und/oder Gasanlagenhersteller? Hier ist Platz für Informationen darüber.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29130
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Neue Studie zu Power-to-gas-Konzept

Beitrag von Bassmann » 23.03.2015 18:29

Hallo Erdgasgemeinde!

Das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme hat in einer Studie der PtG-Technologie eine wichtige Rolle für die CO2-Reduzierung zugewiesen. Auch sei durch den Einsatz von PtG-Anlagen eine Kosteneinsparung in Höhe von 60Mrd.€ zu erwarten.

Darüber berichtet Erdgas-mobil im neuen Newsletter März 2015.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4037
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 23.03.2015 19:22

Cool. Immer nur her mit dem synthetischen Methan!
Meinem 1T ist es egal, wie alt das CH4 ist, welches gerade verfeuert wird. Der Heizung im Keller wird es ähnlich ergehen.
Bei einem ROI in nur 5 Jahren gibts eigentlich nur eine Devise: LOSLEGEN!
Vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Situation wird es sicher nicht schaden, wenn in der BRD Methan in nennenswertem Umfang synthetisiert wird, welches anschießend Importware ersetzt.
Zuletzt geändert von Sven2 am 23.03.2015 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

ZafiraCNG
Beiträge: 934
Registriert: 16.01.2013 20:32

Re: Neue Studie zu Power-to-gas-Konzept

Beitrag von ZafiraCNG » 23.03.2015 19:55

Bassmann hat geschrieben:Das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme hat in einer Studie der PtG-Technologie eine wichtige Rolle für die CO2-Reduzierung zugewiesen. Auch sei durch den Einsatz von PtG-Anlagen eine Kosteneinsparung in Höhe von 60Mrd.€ zu erwarten.
"Laut einer Studie des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme ISE, welche im Auftrag von Etogas erstellt wurde, können die Klimaschutzziele der Bundesregierung..."

tja, was sollte dann auch anderes heraus kommen ;-)

In den 60 Milliarden sind sicher auch die langfristigen Kosten für die CO2-Emission mit eingerechnet, Hochwasseschutz etc. Ich finde das Power-to-gas-System als Erdgasfahrer natürlich auch nicht schlecht.

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 24.03.2015 00:19

und wo ist der Link auf die tatsächliche Studie?

Strom gibt es im Überfluß aus Wind, zu welchem Preis?

Harte Kost was sich da abspielt, aber guckt doch mal selbst

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/4 ... n1542.html

Kurzfassung für ungeduldige hier

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/4 ... n1536.html

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29130
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 24.03.2015 00:28

hjb hat geschrieben:und wo ist der Link auf die tatsächliche Studie? ...
Wie jetzt? Soll ich vielleicht auch noch Lokuspapier bereitstellen?

Finde den Link und bau ihn ein. Dann sind wir alle glücklich. Du, weil Du was Tolles gefunden hast, und wir hier im Forum, weil wir das Dokument bekommen, ohne großartig rumzusuchen.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 24.03.2015 00:43

es war doch nur eine Frage.

Noch nicht gefunden, aber ein Fundstück macht nachdenklich....

http://www.powertogas.info/service/aktu ... o-gas.html

Sinnvoll da auf weitere Informationen zu klicken.

Das ist als wenn die Süßwarenindustrie Zucker als gesund erklärt :-))

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29130
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 24.03.2015 00:50

Und was machste, wenn Stevia für gesund erklärt wird? Ein dummes Gesicht? Oder doch besser einen möglichst guten Eindruck? Oder gleich den Rücktritt von der jeweiligen Ebene?

Nota bene: Ich benutze Stevia als Süßungsmittel schon seit 1,5 Jahren und es hat meiner Zahngesundheit geholfen.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 24.03.2015 01:04

Stevia kenne ich schon bevor es alle kannten. Auch die Nachteile. Mit den Pflanzen war ich nicht sehr erfolgreich.

Es bleibt eine Studie wo wir den tatsächlichen Inhalt nicht kennen, erstellt im Auftrag einer Firma etogas. Zufall das genau die Firma Powertogas vermarktet?

So als wenn die Zuckerindustrie eine Studie beauftragt das Zucker zum Wohl der Gesundheit beiträgt.

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1419
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Beitrag von bljack » 24.03.2015 07:05

Jetzt streitet euch nicht über Stevia sondern geht einfach mal auf die Seite von Etogas und dort auf Downloads oder folgt meinem Link zur ISE Studie...

hjb hat natürlich Recht, wenn er auf das Problem "Studienergebnis vs. Auftraggeber" hinweist. Ich hab gerade leider nicht die Zeit und Lust, die Studie vollumfänglich nachzuprüfen. Vielleicht findet sich ja jemand und kann die Ergebnisse hier kurz zusammenfassen :lupe:
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

Antworten